Ma Qing Hua: Spezieller Helm für China-Einsatz

Von Mathias Brunner
Formel 1
Der neue Helm von Ma Qing Hua

Der neue Helm von Ma Qing Hua

Der Chinese ist stolz aufs Training vorm Heimpublikum. Interesse der einheimischen Medien hält sich in Grenzen.
Ein freies Training reisst normalerweise keinen vom Hocker. Aber einer konnte es kaum erwarten, auf die Bahn zu gehen – Caterham-Fahrer Ma Qing Hua. Der 25-Jährige darf erstmals vor eigenem Publikum Formel 1 fahren, als Freitag-Testpilot in Diensten der Grünen. Stammfahrer Charles Pic muss einmal aussetzen.

Aus diesem Anlass hat der 25-Jährige ein neues Helmdesign entworfen: Weiss und Schwarz steht für Yin und Yang zwei Begriffe der chinesischen Philosophie. Sie stehen für polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte oder Prinzipien. Ein weit verbreitetes Symbol des Prinzips ist das so genannte Taijitu, in dem das weisse Yang (steht unter vielem mehr für hell, hart, heiss, männlich, Aktivität) und das schwarze Yin (steht für dunkel, weich, kalt, weiblich, Ruhe) gegenüberstehend dargestellt werden.

Ma Qing Hua hat die chinesische Landesflagge eingearbeitet und natürlich die Caterham-Sponsoren. Er will den Helm nur hier in Shanghai tragen.

In Bahrain wird der US-Amerikaner Alexander Rossi am Freitag für Caterham fahren. Dann wird der Holländer Giedo van der Garde zuschauen.

Das Interesse der chinesischen Medien hält sich in Grenzen: Die «Shanghai Daily» berichtet heute über die Unstimmigkeiten von Vettel und Webber – der eigene Mann jedoch wird mit keiner Silber erwähnt ...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 16.06., 09:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mi.. 16.06., 09:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 09:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mi.. 16.06., 09:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 16.06., 10:05, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 16.06., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 16.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 16.06., 11:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mi.. 16.06., 11:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
2DE