Alonso spricht von Siegen

Von Peter Hesseler
Formel 1
MG 3008

MG 3008

Der spanische Weltmeister von 2005 und 2006 hofft auf technische Verbesserungen am Renault R29 und an eine zweite Saisonhälfte mit Spitzenrängen.

Fernand Alonso glaubt immer nach an die Rückkehr auf die Siegerstrasse.

Der Renault-Pilot, der 2009 bestenfalls fünfte Plätze verbuchen konnte (Australien, Spanien), sagt vor dem siebten WM-Lauf in der Türkei: «Es ist klar, dass wir technisch in den kommenden Wochen einen Schritt vorwärts machen müssen. Ich erwarte uns in der Türkei noch nicht an der Spitze. Trotzdem glaube ich, dass wir später in der Saison noch um Podestpätze fahren werden und Rennen gewinnen können.»

Alonsos Teamkollege Nelson Piquet ist in dieser Saison immer noch ohne Punktgewinn. Renault, das Weltmeisterteam von 2005 und 2006 (jeweils mit Alonso), rangiert auf dem sechsten WM-Rang.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE