Ratespiel: Ferrari und Shell – Realität und Traum

Von Mathias Brunner
Formel 1
Die Kooperation zwischen Ferrari und Shell schlug schon immer hohe Wellen

Die Kooperation zwischen Ferrari und Shell schlug schon immer hohe Wellen

Auf den Spuren der langjährigen Formel-1-Partnerschaft – ungewöhnlicher Test mit Ferrari-Star Fernando Alonso.

Ferrari und Shell bilden eine der ältesten Partnerschaften im Motorsport. Zwölf Fahrer-WM-Titel und zehn Markenpokale haben der berühmteste Rennstall der Welt und die Mineralöl-Firma zusammen errungen.

Im Zusammenhang mit Kraft- und Schmierstoffen ergeben sich auch für den Autofahrer immer wieder interessante Fragen. Eine, die regelmässig wiederholt wird: Was passiert eigentlich, wenn ein Formel-1-Renner mit handelsüblichem Kraftstoff betrieben wird?

Tatsächlich sind sich das Benzin von der Tanke und der Sprit im Tank der Ferrari-Piloten in der Zusammensetzung sehr ähnlich, zu 99 Prozent, um genau zu sein. Der Spielraum für die Techniker mit dem Rennsprit ist schmal geworden.

Fernando Alonso hat auf der Testbahn von Fiorano beide Kraftstoffe miteinander im Formel-1-Rennwagen verglichen, schauen Sie sich den Film dazu an. Und bevor jemand aufjault: die Aufnahmen wurden nicht mit einem aktuellen Ferrari und auch nicht dieses Jahr gedreht!

 

Nach der Realität noch etwas Traum: Für all jene, die den fabelhaften Shell-Werbespot als Brücke zwischen vorgestern und heute noch nicht gesehen haben – gucken Sie sich den Film hier unten an (unbedingt zuvor die Lautsprecher hochdrehen für den vollen Genuss!). Kleiner Wettbewerb unter Kennern: Um welche Rennwagen handelt es sich? Und wie viele Städte haben Sie erkannt? Schreiben Sie unten Ihren Kommentar, wir verlosen als kleinen Preis ein hübsches Ferrari-Buch.

Viel Glück!

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm