Rückkehr des Österreich-GP: Beste Werbung fürs Land

Von Mathias Brunner
Formel 1
Früher ging alles etwas zwangloser zu und her, auch abseits der Strecke

Früher ging alles etwas zwangloser zu und her, auch abseits der Strecke

Die Formel 1 kehrt in die Steiermark zurück, Österreich liegt im Formel-1-Fieber. Tenor der Reaktionen: Ob Motorsport-Fan oder nicht – es ist tolle Werbung fürs Land.

Dieses Thema lässt in Österreich keinen kalt. Die Fans diskutieren derzeit kontrovers über die Rückkehr der Formel 1 auf den früheren Österreichring, heute Red Bull Ring. Wir haben einige Reaktionen für Sie zusammengetragen:

«Dieses Rennen wird nächstes Jahr das grösste und international meistbeachtete Sportereignis in Österreicht sein.»

«Wer sich über den Lärm von zwei Trainingstagen und einem Grand Prix ärgert, den lade ich ein, während des Villacher Kirchtags bei mir zu wohnen.»

«Unglaublich, was Didi Mateschitz alles auf die Beine stellt.»

«Ich bin absolut kein Formel-1-Fan, ich verstehe auch nicht die Faszination dafür. Aber ich ziehe meinen Hut vor Mateschitz, er macht mit seiner Firma weltweit Werbung für unser Land.»

«Die gleichen, die damals jammerten als der Formel-1-Zirkus aus Österreich abwanderte, jammern jetzt wieder, dass er zurückkommt. Die Hotel- und Frühstückspension-Besitzer sind doch froh, dass ein solches Sportereignis in die Region kommt!»

«Let Spielberg pass for the championship!» (Eine Anspielung auf den berühmten Boxenbefehl des damaligen Ferrari-Teamchefs Jean Todt.)

«Fehlt nur noch ein von Heinz Prüller moderierter Comeback-Sieg von Christian Klien und die Formel Austria ist endgültig im 7. Himmel angekommen! ;) »

«Ich freue mich sehr, dass die Formel 1 wieder nach Österreich kommt! Noch mehr freue ich mich aber, dass wieder eine klassische Rennstrecke mehr im Rennkalender Platz findet. Diese Retorten-Strecken wie Abu Dhabi strotzen so vor Superlativen, dass manchmal der Sport stark darunter leidet. Ausserdem waren die Rennen in Spielberg immer spannend. Schon allein der Streckencharakteristik wegen, aber auch dem Wetter wegen. Von sengender Hitze bis Dauerregen ist alles möglich. Was Herrn und Frau Österreicher betrifft: Das Nörgeln ist unser Weg zu Bestleistungen.»

«Ich bin nicht sicher, ob ein Grand Prix heutzutage zum Finanzhaushalt eines europäischen Landes gehört, aber für die Region freut es mich sehr – selbst wenn ich mit Formel 1 wenig anfangen kann.»

«Ich schließe mich Niki Lauda an. Es ist das Beste, was uns passieren kann. Was tut der Österreicher? Er raunzt, statt sich beim Mateschitz für diese einmalige Chance für die Wirtschaft zu bedanken.»

«Die Anreinerproteste können eigentlich nicht ernst gemeint sein. Ich wär dafür, man spendiert den Anreinern ein Wochenende in einer Wohnung am Wiener Gürtel. Dann werden sie für immer verstummen.»

«Grandios! Ich bin begeistert! Des wird a Hetz!»

«Meine Güte! Die Formel 1 macht nur drei Tage lang für wenige Stunden (zugegeben ordentlich) Lärm, bringt der Region aber Millionen an Wertschöpfung, vom Zimmervermieter bis zum Gastronomen profitieren so gut wie alle Gewerbetreibenden davon. ??Der Flughafen vor meinem Fenster läuft 365 Tage im Jahr und außer Dauerlärm hab ich genau gar nix davon – da fällt es mir wirklich schwer, Verständnis für einen Anrainer-Ombudsmann in Spielberg zu zeigen.»

«Respekt, Herr Mateschitz: Red Bull ging in Vorleistung – und Österreich profitiert. Und es ist schön, wieder ein Spektakel in Österreich zu haben ;-) »

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
6DE