Brawn ohne Branson

Von Peter Hesseler
Formel 1
Richard Branson (li.) und Ross Brawn

Richard Branson (li.) und Ross Brawn

Der britische Abenteurer und Virgin-Boss Richard Branson verkündete, sein Konzern und Sensations-Team BrawnGP würden zum Saisonende getrennte Wege gehen.

Sensations-Team BrawnGP und Sponsor Virgin stehen vor der Trennung. Wie der Abenteurer und Virgin-Chef Richard Branson gegenüber BBC-Radio mitteilte, werde man ab Saisonende wohl getrennte Wege gehen. Die Mission mit BrawnGP sei dann erfüllt.

Branson, Eigentümer des britischen Konzerns Virgin (Unterhaltungs-Industrie, Luftfahrt) war kurz vor dem Saisonstart medienwirksam in Melbourne eingeflogen und sensationell als Retter bei Neuling BrawnGP eingestiegen, einen Tag bevor das Honda-Nachfolge-Team tatsächlich sein erstes Rennen (unter dem Namen BrawnGP bestritt und) gewann. Schon damit hatte sich Virgins Engagement ausgezahlt.

Danach scheiterten die Vorstellungen einer gemeinsamen Zukunft und eines zuvor konkret angedachten Exklusiv-Sponsoring des Teams, das in der Konstrukteurswertung der WM nach nunmehr acht WM-Läufen ebenso souverän führt wie in der Fahrerwertung (mit Jenson Button an der Spitze) am Preis, wobei BrawnGP Branson als Siegerteam natürlich nicht mehr zum Billigtarif auf seinen Siegerautos werben lassen wollte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE