Kobayashi-Skandal in Japan: Ferrari-Pilot sagt Sorry

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fremde Frau neben sich, Zigarette in der Hand: Nach dem Entrüstungssturm in Japan entschuldigt sich Ferrari-Fahrer Kamui Kobayashi bei seinen Fans.

Kamui Kobayashi galt in Japan als Sympathie- und Hoffnungsträger: Für die Formel-1-Rückkehr des 27-Jährigen, letztes Jahr noch in Sauber-Diensten (Dritter beim Heimrennen in Suzuka), sammelten seine Fans sogar eifrig Geld, mehr als 1,5 Mio Euro kamen zusammen. Doch die Veröffentlichung des japanischen Klatsch-Magazins «Friday» erzeugte einen Wirbelsturm der Entrüstung – Bilder zeigten den WM-Zwölften von 2010, 2011 und 2012 nicht nur mit einer fremden Frau, sondern auch als Raucher (mehr dazu HIER).

Der Druck ist inzwischen so gross geworden, dass sich Kamui Kobayashi  (heute als Sportwagen- und Formel-1-Demofahrer bei Ferrari unter Vertrag) auf der eigenen Homepage an seine Anhänger richtet: «Ich bedaure es sehr, wenn die Bilder in der Zeitschrift „Friday“ vom 1. November bei meinen Fans Unbehagen ausgelöst haben sollten. Meine Handling war unbedacht und als Sportler unangemessen, ich entschuldige mich dafür in aller Form. Ich garantiere, dass eine solche Situation nicht wieder vorkommen wird und bedanke mich für die anhaltende Unterstützung meiner Anhänger. Wir arbeiten noch immer hart daran, dass ich künftig wieder Formel 1 fahren kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 30.11., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 30.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 30.11., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 30.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 30.11., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE