Williams: Maldonado weg, PDVSA-Sponsoring unsichtbar

Von Mathias Brunner
Formel 1
Das war einmal: Pastor Maldonado mit viel Geld aus Venezuela bei Williams

Das war einmal: Pastor Maldonado mit viel Geld aus Venezuela bei Williams

Nachdem klar ist, dass Felipe Massa Nachfolger von Pastor Maldonado bei Williams wird: Der Venezolaner ist weg, die Sponsorenkleber von PDVSA auch, das Geld aber bleibt.

Felipe Massa fährt 2014 an der Seite von Valtteri Bottas für Williams, damit ist kein Platz mehr für Pastor Maldonado. Dessen langjähriger Sponsor PDVSA (Petróleos de Venezuela, S.A.) wird gemäss Claire Williams (stellvertretende Teamchefin und Tochter von Firmengründer Sir Frank Williams) nicht mehr auf dem Auto stehen: «Es wird kein PDVSA-Branding auf dem Auto geben, wenn Pastor nicht mehr für uns fährt.»

Jedoch: Der Vertrag mit dem staatlich-venezolanischen Ölkonzern lief eigentlich bis Ende 2015 und war ans Team gebunden, nicht an einen Fahrer. Es liegt auf der Hand, dass sich PDVSA aus dem Abkommen auskaufen musste, wenn Maldonado zu einem anderen Team begleitet wird (Lotus? Sauber? Force India?).

Claire Williams sagt dazu lediglich: «Wenn im kommenden Jahr unsere Geschäftszahlen veröffentlicht werden, dann werden die Menschen sehen, was bezüglich dieses Arragements hinter den Kulissen abgelaufen ist.»

Zur Zukunft mit Massa und Geldgebern aus dessen Heimat Brasilien sagt Claire: «Brasilien ist einer der grössten Märkte für unseren Sport, also liegt es an uns, die Zusammenarbeit mit Felipe kommerziell zu nutzen. Wir hatten schon früher feine Partner aus Brasilien, wir weren das auch künftig haben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 11:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 01.12., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE