So bleibt Nico Rosbergs und Lewis Hamiltons Auto cool

Von Rob La Salle
Formel 1

Das Mercedes-Formel-1-Team hat einen Technik-Partner: ebm-papst, der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren sorgt künftig dafür, dass die Silberpfeile immer cool bleiben.

ebm-papst hat Aufsatz-Kühlungslösungen für die Mercedes F1 W05 Rennwagen entwickelt. Außerdem arbeitet das Unternehmen eng mit dem Team zusammen, um das Arbeitsumfeld in den Boxen bei jedem Grand Prix durch innovative, spezialgefertigte Kühlungs- und Wärmeabzugslösungen zu verbessern, die im weiteren Verlauf der Saison 2014 zum Einsatz kommen werden. Dies wird sich besonders bei Rennen wie in Singapur auszahlen, wo klimatisch schwierige Verhältnisse vorherrschen.

Mercedes und ebm-papst werden bei zukünftigen Projekten auch Hand in Hand arbeiten, um die Energie-Effizienz der Teameinrichtungen in Brackley zu verbessern. Gleichzeitig wird es technische Arbeitsgruppen geben, um Expertisen und bewährte Verfahren für Computational Fluid Dynamics (CFD), Turbinen-Technologien und Energie-Effizienz auszutauschen.

Durch die neue Partnerschaft mit Mercedes wird ebm-papst der erste große Partner, der als unmittelbare Folge des neuen, auf Effizienz basierenden Reglements ab der Saison 2014 in die Formel 1 einsteigt.

ebm-papst wurde für seine herausragenden Errungenschaften auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit ausgezeichnet und ist Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2013 in der Kategorie «Deutschlands nachhaltigste Unternehmen» – eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen ihrer Art in Europa.

Genau diese Prinzipien bilden die Wurzeln der neuen Formel 1-Ära. Die Automobilindustrie strebt stets danach, aus weniger mehr zu machen. Somit werden Effizienz und Hybrid-Technologien immer relevanter. Die Formel 1 ist die Königsklasse der Automobiltechnik und Performance. Aus diesem Grund spielt sie eine entscheidende Rolle dabei, diese Technologien voranzutreiben. Für Mercedes hat diese frische Philosophie und deren Relevanz für den Straßenverkehr eine besondere Bedeutung.

Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff sagte: «Die Formel 1 ist die Königsklasse der automobilen Innovation. Als solche ist es ihre Pflicht, die Grenzen der Technologien auszuloten. Das neue Reglement treibt diese Innovationen nicht nur voran, sondern führt den Sport auch in die Richtung, in die sich die Automobilindustrie entwickelt.»

«Unsere Partnerschaft mit ebm-papst versorgt das Team nicht nur mit den bestmöglichen Lösungen, um unsere Rennwagen einzusetzen, sie zeigt auch die Bedeutung von neuen und innovativen Technologien innerhalb unseres Sports. Dass wir einen neuen Partner in unmittelbarer Folge des neuen Reglements für 2014 begrüßen dürfen, ist der beste Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Forschungen und Entwicklungen für die Rennstrecke sind nun mit steigender Relevanz nicht nur für unsere Aktivitäten auf dem Gebiet der Straßenfahrzeuge wichtig, sondern auch für ein breiteres Feld an Technologien.»

Aufsatz-Kühlung

ebm-papst hat in Zusammenarbeit mit dem Mercedes-Team eine hochspezialisierte Aufsatz-Kühllösung entwickelt, die für die Kühler auf den Seitenkästen sowie den Überrollbügel der F1 W05 Rennwagen optimiert wurde. Diese Lösungen kommen bei allen Formel 1 Grands Prix zum Einsatz, wenn das Auto in der Startaufstellung oder der Box ist.

Die Umgebungstemperaturen bei einem Formel 1-Rennen können bis zu 40° C erreichen. Am Auto können die Temperaturen bis zu 75° C erreichen und die Arbeitstemperatur der Kühler in den Seitenkästen kann über 120°C betragen.

Um die optimale Performance für die Autos zu erzielen, setzt ebm-papst seine neuesten Lüfter-Technologien ein. In der Startaufstellung und dem Parc Fermé werden die Seitenkästen und der Überrollbügel mit den neuen «S Force» Axial-Ventilatoren (4114N/2H8P) gekühlt, deren Leistungskurve den hohen Gegendruck-Charakteristiken des Mercedes-Systems entsprechen. Dies verbessert den erzeugten Luftstrom um 518%. Hohe Leistung kombiniert mit einer kleinen Größe: Damit erfüllt es die Anforderungen an ein kleines und portables, aber gleichzeitig leistungsstarkes System.

In der Box werden die Seitenkästen und der Überrollbügel mit einer größeren Radialventilator-Lösung gekühlt, die nur minimale Geräuschentwicklung verursacht und deren Schaufeln vorwärts gekrümmt sind. In diesem Zuge wurden der Motor und das Laufrad in ein maßgeschneidertes Spiralgehäuse integriert, das perfekt auf das Auto passt und dadurch maximale Performance und eine geringe Geräuschentwicklung innerhalb der Box ermöglicht.

Kühlung und Wärmeabzug in der Box

Als weltweit führender Hersteller für effiziente Ventilatoren und Motoren hat ebm-papst ein maßgeschneidertes, hocheffizientes Wärmeabzugs- und Kühlungssystem für die Mercedes-Box entwickelt, das im Verlauf der Formel 1-Saison 2014 zum Einsatz kommen wird.

Bei Rennen wie in Singapur werden in der Box Temperaturen bis zu 45°C gemessen. Die Technik von ebm-papst wird sicherstellen, dass das Mercedes-Team sowie dessen Fahrer und Gäste dort die bestmöglichen Bedingungen vorfinden werden.

Zusätzliche technische Arbeitsgruppen

Im Jahr 2015 werden die hochqualifizierten Ingenieure von ebm-papst weitere Kühlungslösungen für das Mercedes-Operations-Centre in Brackley, Großbritannien entwickeln und umsetzen. Dadurch wird das Team den Stromverbrauch und die CO2-Emissionen reduzieren können und gleichzeitig die Umwelt-Zielsetzungen unserer ISO14001 stützen.

Über ebm-papst

Als weltweiter Innovationsführer bei Ventilatoren und Motoren mit über 15.000 unterschiedlichen Produkten bietet ebm-papst für praktisch jede Aufgabe in der Luft- und Antriebstechnik die passende Lösung.

ebm-papst Engineering-Leistungen sind in aller Welt verfügbar - die Quelle der Ingenieurskunst entspringt jedoch in Deutschland. Insgesamt finden dort über 650 Ingenieure und Techniker ideale Voraussetzungen für das intensive Arbeiten in den Bereichen Motortechnik, Elektronik und Strömungstechnik.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen den drei Standorten in Mulfingen, St. Georgen und Landshut sorgt für ein hohes Maß an Fachwissen in einer Vielzahl an Bereichen. Dazu gehören Ventilatoren, Lüftungs- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte und Heiztechnik, die Kühlung von IT- und Telekommunikationsanlagen sowie Forschung und Entwicklungsdienstleistungen für viele große Automobilmarken.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
8DE