Formel 1

24h von Le Mans: Das twittern die Formel-1-Stars

Von Vanessa Georgoulas - 15.06.2014 17:12

Das 24h-Rennen von Le Mans wurde von vielen Formel-1-Promis mitverfolgt. Was die heutigen und früheren Stars der Königsklasse des Motorsports zum legendärsten Langstreckenrennen der Welt zu sagen haben, lesen Sie hier.

 Vor dem Rennen

Felipe Massa, Williams (@MassaFelipe19)
«Ich bin so froh, dass @loicduval okay ist!! Mamamiaaaaaa!! Gottseidank!!»
Der kleine Brasilianer, der im Kanada-GP selbst einen harten Abflug hatte wegstecken müssen, war sichtlich geschockt angesichts der Flugeinlage von Loic Duval im ersten freien Training.

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing (@danielricciardo)
«Nicht mehr lange bis zum Start von #LeMans2014. Drücke einigen Kollegen da draussen die Daumen und wünsche allen ein sicheres, schnelles und vergnügliches Rennen.»
Der fröhliche Australier, der in Kanada seinen ersten GP-Sieg feiern durfte, fieberte von Anfang an mit.

Romain Grosjean, Lotus (@RGrosjean)
Start zum @24hoursoflemans! Ein sehr schönes und aufregendes Rennen. Ich wünsche allen Fahrern und meinen Freunden, die Teilnehmen, viel Glück.»
Auch Lotus-Pilot Romain Grosjean sass pünktlich zum Rennstart vor dem TV-Bildschirm.

Nach dem Rennen

Pedro de la Rosa, Ferrari-Testfahrer (@PedrodelaRosa1)
«Ich fühle mit @alex_wurz heute. Ich bin sicher, du wirst nächstes Jahr noch stärker zurückkehren, mein Freund! Du bist immer noch jünger als ich, also hast du noch Zeit...:-)»
Tröstende Worte des früheren Sauber-Piloten und heutigen Ferrari-Testfahrers Pedro de la Rosa für seinen Freund Alex Wurz.

Jenson Button, McLaren (@JensonButton)
«Gratulation an alle, die beim 24h-Rennen von Le Mans ins Ziel gekommen sind und ihre Ziele erreicht haben – speziell an meinen Bike-Kollegen @GianmariaBruni, der in der GTPro-Klasse gewonnen hat.»
«Grossartige Arbeit von @OliverTurvey! #LeMans #LMP2-Sieger nachdem er am Donnerstagabend in letzter Minute aufgeboten wurde. Du hast dein Talent gezeigt, Kumpel»
Der Formel-1-Weltmeister von 2009 behielt aus persönlichen Gründen nicht nur die LMP1-Klasse im Auge.

McLaren (@McLarenF1)
«Bravo @OliverTurvey! # LeMans #LMP2-Sieger! Super Fahrt. Alle McLaren-Mitarbeiter sind sehr stolz auf dich!»
Auch das britische Traditionsteam gratulierte seinem Testfahrer gleich nach der Zieldurchfahrt.

Sauber (@OfficialSF1Team)
«Wir gratulieren dem Schweizer Marcel Fässler und seinem Team zum Sieg @24hoursoflemans auf #Audi R18. Tolle Leistung. #LM24»
Die Schweizer jubelten hingegen mit ihrem Landsmann, der die prestigeträchtige LMP1-Wertung zum dritten Mal für sich entschied.

Fernando Alonso, Ferrari (@alo_oficial)
«Kompliment an @OfficialFisico, @GianmariaBruni, @toni_vilander und @AFCorse!! Sieg in Le Mans!!»
Der Ferrari-Star, der die Startflagge zum 24h-Rennen hatte schwenken dürfen, freute sich mit den GT-Pro-Siegern.

Max Chilton, Marussia (@MaxChilton)
«Gratuliere allen, die in Le Mans ins Ziel gekommen sind, es gab einige verdiente Siege.»
Der Brite, der in Kanada nach 25 Zielankünften in Folge seinen ersten GP-Ausfall hatte hinnehmen müssen, freute sich mit allen, die beim Langstrecken-Klassiker die Zielflagge sahen.

Der Le-Mans-Sieg von Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer wurde nicht nur an der Strecke, sondern von der Formel-1-Gemeinde auch auf Twitter gefeiert © LAT Der Le-Mans-Sieg von Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer wurde nicht nur an der Strecke, sondern von der Formel-1-Gemeinde auch auf Twitter gefeiert

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 27.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 27.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 27.02., 20:10, ATV 2
GO! Spezial
Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
» zum TV-Programm
65