Fabio Leimer: Keine Millionen für Marussia

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Formel-1-Deal geplatzt: GP2-Champion Fabio Leimer will für Freitagseinsätze im Marussia-Renner keine Millionen hinblättern

Formel-1-Deal geplatzt: GP2-Champion Fabio Leimer will für Freitagseinsätze im Marussia-Renner keine Millionen hinblättern

Die Verhandlungen zwischen dem Marussia-Team und dem Schweizer GP2-Champion Fabio Leimer bleiben ohne Ergebnis: Der Aargauer hat ein Angebot des Formel-1-Rennstalls ausgeschlagen.

Die jüngsten Schweizer Hoffnungen auf einen Eidgenossen in der Formel 1 haben sich nicht erfüllt. Wie Blick.ch berichtet, sind die Verhandlungen zwischen dem Marussia-Rennstall und Fabio Leimer gescheitert. Der Schweizer GP2-Champion von 2013 hatte mit dem Rennstall aus Banbury über einen Einsatz als Test- und Ersatzfahrer verhandelt.

Die Offerte beinhaltete auch Zukunftsperspektiven für GP-Einsätze Leimers. Dafür hätte der 25-Jährige aus Rothrist jedoch ein bis zwei Millionen Euro hinblättern müssen, die das Team für Updates dringend benötigt. Dieser Preis war offenbar zu hoch. Leimer, der in seiner vierjährigen GP2-Karriere fünf Rennsiege feiern durfte, fährt in diesem Jahr in der Langstrecken-WM für das Schweizer Team Rebellion Racing.

In dieser Woche durfte Leimer überdies für das Aguri-Team in Donington im neuen Formel-E-Renner testen, weil Red Bull-Junior António Félix da Costa in seiner Fuktion als Test- und Reservepilot von Red Bull im Fahrerlager von Silverstone bereitstehen muss.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 18:30, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Sa.. 19.06., 18:40, Motorvision TV
    French Drift Championship 2020
  • Sa.. 19.06., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 19.06., 19:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Sa.. 19.06., 19:15, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Sa.. 19.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 19.06., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 20:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Sa.. 19.06., 20:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6DE