Caterham-Team vor dem Aus? Schwere Vorwürfe

Von Mathias Brunner
Steht Caterham vor einer Bruchlandung?

Steht Caterham vor einer Bruchlandung?

Der Streit zwischen den alten und den neuen Besitzern des Caterham-Rennstalls könnte kurzfristig mit dem Aus in der Formel-1-WM und mittelfristig vor Gericht enden.

Die neuen Besitzer des Caterham-Rennstalls fahren schweres Geschütz auf. Tage nachdem bekannt geworden ist, die Firma «Caterham Sports Ltd.» sei zahlungsunfähig, werden dem Flugunternehmer Tony Fernandes sowie der für die Insolvenz zuständigen Firma grosse Vorwürfe gemacht. Finbarr O’Connell, Mitarbeiter des Unternehmens «Smith & Williamson» hatte Medien gegenüber erklärt, es bestünde durchaus die Möglichkeit, dass Formel-1-Material, wie etwa die Rennwagen, nicht für den Transport Richtung Texas (USA) freigegeben würden oder dass man vielleicht dazu gezwungen sein könnte, das Team aus der Fabrik von Leafield zu bitten.

Caterham nimmt wie folgt Stellung:

«Am 29. Juni 2014 haben die «Caterham Enterprises Ltd.» und Scheich Mohamed Nasarudin (als Verkäufer) sowie ihre Teilhaber Tony Fernandes und Datuk Kamarudin Bin Meranun einen Kaufvertrag bezüglich der «1Malaysia Racing Team Sdn Bhd», beziehungsweise des Caterham F1 Teams geschlossen, dies mit der Firma Engavest SA (als Käufer). Seit diesem Datum weigert sich der Verkäufer, seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen und seine Anteile an den Käufer abzugeben.»

«Der Käufer wird in der ärgerlichen Situation belassen, das Team finanziell zu stützen, ohne jedoch gleichzeitig einen echten Rechtsanspruch zu haben. Dies steht in krassem Gegensatz zu einer Pressemitteilung des Verkäufers, die am 3. Oktober 2014 veröffentlicht wurde und in welcher es heisst, dass Herr Fernandes und seine Caterham-Gruppe fortan nicht in länger in Verbindung mit dem Caterham F1 Team stehen.»

«Die Insolvenz-Verwalter der «Caterham Sports Ltd.» wurden im Auftrag der «Export-Import Bank of Malaysia Berhad» eingesetzt, einem Gläubiger von Herrn Fernandes und der Caterham-Gruppe. Der Käufer hat keine Verbindung zu dieser Bank. Die Firma «Caterham Sports Ltd.» war lediglich ein Zulieferer des Caterham-Teams.»

«Leider hat die Einsetzung dieses Verwalters verheerende Auswirkungen auf die Aktivitäten des Formel-1-Teams. Seit ihrer Einsetzung haben die Verwalter mehrere Pressemitteilungen veröffentlicht, deren Inhalt dem Management des Formel-1-Teams in schwerster Weise schaden.»

«Nach drei Monaten, in welchen das Caterham-Formel-1-Team in gutem Glauben geleitet worden ist, ist der Käufer nun dazu gezwungen, alle Möglichkeiten des weiteren Vorgehens zu prüfen. Der Käufer hat Anwälte damit beauftragt, alle notwendigen Ansprüche gegen die verwickelteten Parteien einzufordern – darunter auch bei Herrn Fernandes, der als Besitzer das operative Formel-1-Geschäft führen wird.»

Zitat Ende.

Mit anderen Worten: Die vermeintlich neuen Caterham-Besitzer behaupten, dass der frühere Caterham-Besitzer Tony Fernandes rein rechtlich noch immer der gegenwärtige Eigner des Rennstalls sei und entweder nun endlich seinen Verpflichtungen nachkommen solle oder sich gefälligst selber um den Scherbenhaufen kümmern könne.

Flugunternehmer Tony Fernandes (AirAsia) hat dazu keine offizielle Stellungnahme abgegeben. Er twittert lediglich: «Wenn du etwas kaufst, dann solltest du auch dafür bezahlen. Ziemlich einfach.»

Der BBC gegenüber bezeichnet Fernandes die Stellungnahme als «Abfall» und sagt, seine Rechtsvertreter würden im Laufe des Donnerstag dazu etwas verlautbaren lassen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 05.12., 03:10, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 05.12., 04:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 05.12., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE