Nico Hülkenburg gedemütigt: Platz 16, frühes Aus

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg

Die Erinnerung an den tollen siebten Platz von Australien ist ziemlich weit weg. Im Abschlusstraining zum China-GP ist Nico Hülkenberg schon im ersten Quali-Teil ausgeschieden!

Bob Fernley, der stellvertrende Teamchef von Force India, bringt es auf den Punkt: «Nico hatte einfach kein Glück heute. Er konnte sich zuletzt steigern, aber einfach nicht alle Sektoren ideal zusammensetzen.»

Um genau zu sein, fehlten Nico Hülkenberg rund 15 Hundertstelsekunden auf Rang 15 und damit auf die Position von Daniil Kvyat, um eine Runde weiter zu kommen.

Hülkenberg ist natürlich enttäuscht: «Die letzte Runde war einfach nicht schnell genug. Ich habe mir einen kleinen Fehler erlaubt, also ich alles aus dem Wagen pressen wollte. Fehler kannst du dir aber keine gestatten. Dazu ist die Leistungsdichte zu hoch. Wir wissen, dass dieses Auto Potenzial hat. Aber nach dem schwierigen Testwinter liegen wir noch immer hinten, was das Entschlüsseln dieses Potenzials angeht. Das geht halt nicht von einer Woche auf die andere. Ich glaube dennoch, dass wir morgen in die Punkte fahren können.»

Sergio Pérez startet einen Rang vor Hülkenberg. Der Mexikaner sagt: «Meine Runden im ersten Quali-Teil waren sauber, daher gelang mit der Sprung unter die besten 15. Positiv ist für mich – wir haben uns genügend neue Reifensätze zur Seite gelegt, um fürs Rennen gut gerüstet zu sein. Wir haben in Sachen Strategie verschiedene Möglichkeiten. WM-Punkte liegen auf alle Fälle drin.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17