Carlos Sainz (Toro Rosso): «Kanada wird spannend»

Von Petra Wiesmayer
Carlos Sainz freut sich auf Montreal

Carlos Sainz freut sich auf Montreal

Nach Platz 10 in Monaco und einem weiteren Zähler auf seinem Punktekonto will Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz Jr. am nächsten Wochenende bei seinem ersten Auftritt beim Grand Prix von Kanada weitere Punkte holen.

Den Circuit Gilles Villeneuve in Kanada kennt Carlos Sainz Jr. bisher nur aus dem Fernsehen und vom Simulator. Jetzt kann er es kaum erwarten, endlich seine ersten Runde auf der Strecke zu drehen, die den Ruf hat, durch Layout und Wetterkapriolen immer wieder für spannende Rennen zu sorgen.

Carlos Sainz, der in vier der bisherigen sechs Saisonrennen gepunktet hat und Zwölfter der Fahrerwertung ist, will diesen Trend in Montreal auf alle Fälle fortsetzen. «Kanada wird für mich wieder eine komplett neue Strecke», blickt der 20-Jährige auf sein nächstes Formel-1-Rennen. «Die Strecke ist zur Hälfte ein Straßenkurs und wie beim letzten Rennen in Monaco kann man den Mauern am Streckenrand sehr nahe kommen.»

Auch wenn der Kurs auf der Insel im Sant Lorenz Strom Neuland für den Toro-Rosso-Piloten darstellt, wird der Trip nach Kanada nicht sein erster Besuch in Montreal sein. «Ich war schon letztes Jahr in Montreal, um den Grand Prix zu sehen und habe meinen Aufenthalt in der Stadt wirklich genossen. Ich mag die Stadt und die Strecke sieht sehr interessant aus. Ich freue mich darauf, das erste Mal dort zu fahren. Es sieht so aus, als sollte es einige gute Stellen zum Überholen geben und durch die weichen und superweichen Reifen wird das sicher ein spannendes Wochenende für uns.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 01.07., 18:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 01.07., 18:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 01.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 01.07., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 01.07., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 01.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.07., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 01.07., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 01.07., 22:02, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Fr.. 01.07., 22:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
» zum TV-Programm
3AT