Tom Wheatcroft gestorben

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Wheatcrofts grösster Moment: Neben Senna beim Donington-GP 93

Wheatcrofts grösster Moment: Neben Senna beim Donington-GP 93

Der Donington-Inhaber starb im Alter von 87 Jahren.

Tom Wheatcroft hätte sich sicher einen schöneren Zeitpunkt für sein Ableben gewünscht, sein Lebenswerk, die Rennstrecke von Donington, stand in den letzten Monaten nur in den negativen Schlagzeilen.

Donington war eine der ältesten Strecken in Grossbritanien, bereits in den 1930er Jahren donnerten die Ur-Silberpfeile über die Strecke in den englischen Midlands.

Doch nachdem der Kurs in den Vorkriegswirren geschlossen wurde, ruhten bis 1977 die Motoren. Es war Wheatcroft, der die Strecke in den internationalen Motorsport zurückbrachte.

Dazu zählt auch die Verlängerung des Kurses um die Passage der Melburne-Hairpin, die notwendig war, um den FIA-Standards zu entsprechen.

1993 erfüllte sich Wheatcroft einen Lebenstraum, die Formel 1 kam für ein Rennen auf die Strecke zurück. Ayrton Senna gewann die legendäre Regenschlacht.

2007 vermietete die Familie Wheatcroft die Strecke an die Donington Ventures Leisure Ltd. unter Leitung von Simon Gillett mit dem Ziel, den britischen Grand Prix endgültig nach Donington zu holen. Doch es kam anders, im Frühjahr musste die Familie ihren Mieter bereits auf ausstehende Zahlungen verklagen, vor wenigen Tagen kam mangels Finanzen das Aus für den Donington-Grand Prix. Und auch der Motorrad-GP ist an Silverstone verloren.

Tom Wheatcroft starb gestern nach langer Krankheit im Kreis seiner Familie.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 04.12., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE