Formel 1 WM 2016: Fliegt noch ein Grand Prix raus?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Rennen in Baku – so ungefähr soll das aussehen

Rennen in Baku – so ungefähr soll das aussehen

​Im Formel-1-Sportreglement für das Jahr 2016 ist eine Grenze von 20 Rennen pro Saison festgelegt. Der WM-Kalender 2016 umfasst aber 21 Grands Prix. Fliegt jetzt ein Rennen raus?

Formel-1-Fans wundern sich derzeit, wie das Sportreglement des Automobilverbands FIA mit den Plänen von Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone zusammenpasst. Denn der 84jährige Engländer hat einen Plan aufgestellt und von der FIA bestätigten lassen, der 21 Rennen umfasst. Im Sportreglement 2016 ist jedoch unter Artikel 5.4 festgelegt, dass die maximale Anzahl Rennen 20 nicht überschreiten darf. Bedeutet das automatisch, dass noch ein Rennen gestrichen wird, bis die FIA im Dezember den definitiven Plan veröffentlicht?

Die Antwort ist einfach: nein. Denn ungeachtet der Obergrenze im FIA-Reglement hat Bernie Ecclestone mit den Rennställen einzeln Verträge abgeschlossen. Und in jenen soll drinstehen: Werden mehr als 20 Rennen gefahren, dann gibt es für die Rennställe auch mehr Geld – um ihre zusätzlichen Kosten für den einen Grand Prix mehr abzufedern.

Die WM 2015 besteht aus 19 Rennen, eigentlich waren schon für diese Saison 20 geplant. Aber dann konnte sich Ecclestone mit den Betreibern des Nürburgrings nicht einigen, der Grosse Preis von Deutschland fiel zum Entsetzen der Fans aus.

2016 wird wieder in Deutschland gefahren, in Hockenheim. Dazu kommt in der kommenden Saison das neue Strassenrennen in Baku (Aserbaidschan).

Formel-1-Wintertests 2016

22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

Formel-1-WM 2016 *

20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku)
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin)
6. November: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* endgültige Fassung erst im Dezember

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm