Nico Rosberg: «Denke nicht an den 2. WM-Rang»

Von Vanessa Georgoulas
Auch Nico Rosberg wollte sich nicht zum Unfall seines Teamkollegen Lewis Hamilton äussern: «Ich habe keine Ahnung und weiss wieder einmal von nichts»

Auch Nico Rosberg wollte sich nicht zum Unfall seines Teamkollegen Lewis Hamilton äussern: «Ich habe keine Ahnung und weiss wieder einmal von nichts»

Mercedes-Pilot Nico Rosberg erklärte im Fahrerlager von Interlagos, warum er sich nicht auf das Duell mit Sebastian Vettel um den zweiten WM-Rang konzentriert und betont: «GP-Siege sind das Wichtigste für mich.»

Nico Rosberg machte in Interlagos schon vor dem Start zum GP-Wochenende klar, dass er sich mit seinen vier GP-Siegen in diesem Jahr nicht zufrieden geben will. Der Blondschopf betonte in der Medien-Runde: «Ich bin hier, um das Rennen zu gewinnen, das ist die grosse Motivation für mich.»

Der Silberpfeil-Pilot liegt in der Gesamtwertung derzeit mit 21 Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten Sebastian Vettel auf dem zweiten Rang. Das WM-Duell gegen seinen Landsmann im Ferrari bietet für ihn aber keine Extra-Motivation: «Die Vize-WM wäre ein schönes i-Tüpfelchen. Diese Saison ist aber insgesamt enttäuschend für mich verlaufen, deshalb kommt das in meinen Gedanken auch nicht so oft vor.»

Rosberg verspricht: «Ich bin Finne und das heisst, dass ich immer voll attackiere. Aber ich weiss nicht, ob Ferrari beim Motor aufgeholt hat, wie Niki Lauda das sagt. Ich weiss auch nicht, woher er diese Information hat, aber was mit Sicherheit gesagt werden kann: Ferrari hat sich seit dem vergangenen Jahr klar gesteigert.»

Weniger redselig gibt sich der zwölffache GP-Sieger, wenn es um den Auto-Unfall seines Teamkollegen Hamilton geht. Rosberg winkt auf Nachfrage ab: «Ich habe keine Ahnung und weiss wieder einmal von nichts. Aber ich würde das auch gar nicht mitbekommen, denn ich lese nicht viel Zeitung, vor allem keine monegassischen Blätter.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 30.09., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:40, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Fr.. 30.09., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 30.09., 08:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 30.09., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • Fr.. 30.09., 14:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Fr.. 30.09., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
» zum TV-Programm
7AT