Red Bull Racing-Star Daniel Ricciardo rockt die Bühne

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Daniel Ricciardo rockte gemeinsam mit seinen Landsleuten der Metalcore-Band Parkway Drive in London die Bühe

Daniel Ricciardo rockte gemeinsam mit seinen Landsleuten der Metalcore-Band Parkway Drive in London die Bühe

Während Formel-1-Champion Lewis Hamilton auf sanftere R'n'B-Töne setzt, dreht Red Bull Racing-Pilot Daniel Ricciardo voll auf. Der GP-Sieger stand gemeinsam mit der Metalcore-Band Parkway Drive auf der Bühne.

Nicht nur Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bezeichnet die Musik als zweite Leidenschaft neben dem Racing. Auch für Red Bull Racing-Star Daniel Ricciardo nimmt die Musik eine zentrale Rolle im Alltag ein, wie er schon zu beginn seiner GP-Karriere gegenüber SPEEDWEEK.com verriet.

«Ich liebe Musik, sie spielt eine sehr grosse Rolle in meinem Leben. Ich stehe damit auf und gehe damit ins Bett», erklärte der Mann mit dem breitesten Grinsen im Fahrerlager. Und gestand strahlend: «Wäre ich kein Rennfahrer, würde ich gerne in einer Band in die Becken hauen.»

Auch wenn es mit der gewünschten Drummer-Karriere noch nicht richtig klappen wollte, seinen Traum, mit einer Band gemeinsam auf der Bühne zu stehen, hat sich Ricciardo vergangenen Freitag in London erfüllt. Gemeinsam mit der australischen Metalcore-Band Parkway Drive rockte der Formel-1-Star die Bühe – wenn auch «nur» am Mikro.

Hinterher teilte der dreifache GP-Sieger einen kleinen Ausschnitt seines Auftritts auf Instagram und erklärte: «Ich kann diesen Jungs gar nicht genug für die vergangene Nacht danken. Ich bin immer noch im siebten Himmel! Ich bin super-dankbar für diese unbezahlbare Erfahrung. Es tut so gut, Menschen zu treffen, die das, was sie machen, auch lieben.»

Die wichtigsten Termine

Präsentationen/Roll-out
15. Februar: Roll-out Mercedes (Silverstone, unbestätigt)
17. Februar: Red Bull Racing (in London, Team-Farben)
21. Februar: Präsentation McLaren-Honda (Ort unklar)
21. Februar: Roll-out und Filmtag Ferrari (Circuit de Barcelona-Catalunya)
21. Februar: Roll-out und Filmtag HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Williams (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Manor (Circuit de Barcelona-Catalunya)
29. Februar: Präsentation Toro Rosso (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Neuer Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

Formel-1-Wintertests
22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

Formel-1-WM
20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku) *
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin) **
30. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Strecke noch nicht homologiert
** Finanzierung noch nicht gesichert

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
15DE