Haas F1 sicher: Das Auto wird noch besser

Von Andreas Reiners
Formel 1
Günther Steiner

Günther Steiner

Im Lager des Formel-1-Neueinsteigers war man mit dem Saisonauftakt sehr zufrieden. Teamchef Günther Steiner ist sicher, dass im Boliden noch mehr Potenzial steckt.

Platz sechs durch Romain Grosjean war mehr, als sich Haas F1 als Neueinsteiger zum Saisonauftakt der Formel 1 in Australien ausgemalt hatte. Es war der beste Start eines Neueinsteigers seit Toyota 2002. Und Steiner geht davon aus, dass noch mehr in dem Boliden des US-Teams steckt und sich das Auto im Verlauf der Saison signifikant verbessern werde.

«Ich kann das nicht in Prozenten ausdrücken, aber es steckt natürlich noch mehr in dem Auto, wir wissen, dass da noch mehr ist, wir müssen nur herausfinden, wie weit wir gehen können. Es wird auch Upgrades geben, die wir planen und wir wissen, dass das Auto besser werden wird», sagte Steiner am Donnerstag im Vorfeld des zweiten Saisonrennens in Bahrain.

In dem Wüstenstaat hofft Steiner vor allem auf zwei Dinge: Intensives Training im Trockenen und Boxenstopps. Denn der zwischenzeitliche Rennabbruch in Australien führte dazu, dass Haas in Melbourne keinen einzigen Boxenstopp absolvieren musste. Die Stopps im Umkehrschluss so aber auch nicht trainieren konnte.

«Ich weiß gar nicht, ob wir uns da verbessern müssen, weil wir noch keinen gemacht haben. Das Team ist besser vorbereitet als in Australien, deshalb hoffe ich, dass wir am Freitag im Training Zeit haben werden, einige zu absolvieren, damit wir vorbereitet sind. Sind wir gut genug? Das weiß ich noch nicht, aber wir werden natürlich versuchen, sie so schnell wie möglich zu machen», so Steiner.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 17:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 27.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 27.01., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE