Monaco: Renault stellt Konzept-Clio mit 275 PS vor

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
In Monte Carlo stellt Renault ein Konzeptauto vor, mit dem der 40. Geburtstag von Renault Sport und die Formel-1-Rückkehr gefeiert werden. Deshalb glänzt der Clio auch in den Farben des GP-Renners R.S. 16.

Für die Präsentation des neuen Konzept-Clios, der heute erstmals enthüllt wird, hat sich Renault die prächtige Kulisse von Monte Carlo ausgesucht. Die Franzosen wollen mit dem Strassen-Konzept nicht nur den 40. Geburtstag der hauseigenen Rennsport-Abteilung Renault Sport feiern, sondern auch die Rückkehr in die Königsklasse des Motorsports. Deshalb glänzt der schnelle Clio auch im gleichen Gelb wie der GP-Flitzer R.S. 16.

«Unser Ziel war es, ein Konzeptauto zu entwerfen, das eine aussergewöhnliche Leistung bietet», erklärt Patrice Ratti, Managing Director von Renault Sport Cars und Projektleiter. «Einen Clio R.S. zu entwerfen, der von unserem stärksten Motor angetrieben wird – ein 275 PS starkes Zweiliter-Triebwerk mit einem maximalen Drehmoment von 360 Nm – war natürlich verführerisch, aber wir mussten natürlich auch sicherstellen, dass wir das Ganze auch umsetzen können.»

Dank der Zusammenarbeit verschiedener Motorsport- und Strassenauto-Spezialisten konnte der stärkste aller Renault-Strassensportler in nur fünf Monaten konstruiert und gebaut werden. Eine der grössten Herausforderung war dabei, Motor, Getriebe und Kühlsystem des Mégane R.S. 275 Trophy-R im kleinen Clio unterzubringen. So mussten etwa der Auspuff und die Federung angepasst werden. Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf den Sound gelegt, der dank eines Doppelauspuffsystems von Akrapovic überzeugt.

Zur Freude der meisten Journalisten waren bei der Präsentation nicht nur Stammfahrer Kevin Magnussen und Reservist Esteban Ocon sondern auch die schöne Entwicklungsfahrerin Carmen Jorda dabei. Nach dem Monaco-Auftritt wird der Clio R.S. 16 nach England fahren. Dort wird er beim legendären Goodwood Festival of Speed in West Sussex (23. bis 26. Juni) einen Gastauftritt absolvieren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE