Nico Rosberg (Mercedes): Crash, Strafe, Reifensorgen

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Rosberg war nur noch Passagier

Nico Rosberg war nur noch Passagier

​Für WM-Leader Nico Rosberg kommt es knüppeldick: Nach dem Crash im dritten freien Training zum Grossen Preis von Österreich muss er eine Strafe verkraften.

In der Mercedes-Box wird derzeit fieberhaft gearbeitet – der Silberpfeil von WM-Leader Nico Rosberg erhält ein neues Heck. Notwendig geworden ist das durch den heftigen Crash des 19fachen GP-Siegers im dritten freien Formel-1-Training auf dem Red Bull Ring.

Das Problem war hausgemacht. Mercedes bestätigt, was auf den TV-Bildern zu erahnen war: An der hinteren linken Radaufhängung ist der obere Querlenker gebrochen, dies durch eine ungewöhnliche Doppelbelastung aus Schlag auf einem Randstein ausgangs Kurve und gleichzeitiger Beschleunigung. Rosberg war auf einer heissen Runde, als der Querlenker aus dem Leim ging, schlug das Hinterrad ein wie bei einer Lenkbewegung der Vorderräder, ab da war Nico nur noch Passagier.

Heiss ist ein gutes Thema: Die Reifen an den Silberpfeilen werden übermässig heiss. Mehr als an anderen Rennern werfen die Pirelli-Walzen an den Autos von Rosberg und Lewis Hamilton Blasen. Dies, weil die Piste mit 46 Grad wärmer denn je war, der neue dunkle Asphalt speichert Wärme besonders gut. Zur Blasenbildung kommt es, wenn der ganze Reifen überhitzt. Das ist ein anderes Phänomen als das so genannte Körnen – hier entstehen auf der Lauffläche durch Rutschen des Fahrzeugs Gummiknubbel. Blasen haben auch mit Verschleiss nichts zu tun.

Wenn es am Sonntag auf der Bahn so heiss werden sollte wie heute Samstag, dann kommt auf Weltmeister Mercedes ein echtes Problem zu. Dann ist sogar mit einem Dreistopprennen zu rechnen. Auch an anderen Rennwagen ist Blasenbildung ein Thema, aber an keinem Wagen sah das so dramatisch aus wie bei den Mercedes.

Mercedes-Benz hat auch bestätigt, dass Nico Rosberg um fünf Ränge zurück in der Startaufstellung muss – weil derzeit die komplette Hinterachse gewechselt wird, erhält der Deutsche ja auch ein neues Getriebe.

Zur Erinnerung: Auch Ferrari-Star Sebastian Vettel wird um fünf Ränge zurück müssen, weil nach dem Baku-GP in seinem Getriebe Metallspäne entdeckt worden waren.

GROSSER PREIS VON ÖSTERREICH 2016 – PROGRAMM

Samstag, 2. Juli 2016
Red Bull Ring
14.00–15.00: Qualifying Formel 1
15.35–16.40: Rennen GP2 (40 Runden)
17.10–17.55: Rennen GP3 (24 Runden)
18.05–18.45: Legends Parade 2016 Generalprobe
Hitradio Ö3 Konzerte / Public Viewing (Konzertgelände)
18.00: DJ Warm-Up
18.40–19.25: Rea Garvey
19.25–19.45: Red Bull Skydive Team
19.45–20.45: Amy Macdonald
20.45: Fussball-Europameisterschaft 2016, Viertelfinale 3 (Deutschland gegen Spanien/Italien)

Sonntag, 3. Juli 2016
Red Bull Ring
8.00–10.00: Red Carpet
9.15–9.50: GP3 Rennen 2 (18 Runden)
10.25–11.15: GP2 Rennen 2 (28 Runden)
11.35–12.10: Rennen Porsche Mobil 1 Supercup (16 Runden)
12.30: Formel-1-Fahrerparade
12.40: Legends Parade 2016
12.45-13.15: Starting Grid Presentation
13.00–13.15: Hannes Arch Air Show, Flying Bulls Air Show & Eurofighter Österreichisches Bundesheer
14.00: Formula 1 Grosser Preis von Österreich (71 Runden)

Der Österreich-GP im TV

Samstag, 2. Juli
13.00-13.35: RTL – Freie Trainings Highlights
13.05-14.05: ORF1 – Qualifying Vorberichte
13.45-15.15: RTL – Qualifying
13.50-15.30: Sky Sport 1 – Qualifying
13.55-15.50: ORF1 – Qualifying
13.55-15.05: SRF2 – Qualifying
18.25-18.55: ORF1 – Qualifying Highlights

Sonntag, 3. Juli
0.00-1.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
3.15-4.50: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
6.20-7.50: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
8.50-10.20: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
11.55-12.30: ORF1 – Vorberichte
12.30-13.25: ORF1 – Vorberichte
13.00-13.55: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.00-14.00: RTL – Countdown
13.25-16.00: ORF1 – GP Österreich
13.30-15.00: SRF2 – GP Österreich
13.55-16.00: Sky Sport 1 – GP Österreich
14.00-15.45: RTL – GP Österreich
15.45-16.15: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.00-16.55: ORF1 – Analyse
16.00-16.15: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.55-17.30: ORF1 – Das war Spielberg 2016
17.00-19.00: Sky Sport 1 – GP Österreich Wiederholung
17.40-18.15: SRF2 – GP Europa – Das Rennen
18.20-18.30: NTV – Formel 1 Inside – GP Österreich kompakt
19.00-21.00: Sky Sport 2 – GP Österreich Wiederholung
22.00-0.00: Sky Sport 2 – GP Österreich Wiederholung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 06:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
» zum TV-Programm
7DE