IDM Assen: Fritz und Bühn auf Pole

Von Esther Babel
IDM
Bei der Superpole liefert IDM Superbike-Pilot Marvin Fritz die Bestzeit ab. Bester Superstock-Fahrer ist BMW-Pilot Jan Bühn. Ausrutscher von Bastien Mackels.

Auf dem TT Circuit in Assen mischten sich bei der Superpole gleich drei Klassen ein. IDM Superbike plus IDM Superstock 1000 und die Niederländische Meisterschaft tummelten sich beim sechsten Treffen der IDM 2016 gemeinsam auf der Strecke. Mussten die Piloten ihr Freies Training am Freitag bei noch teilweise feuchter Strecke absolvieren, blieb es am Samstag auf der niederländischen Strecke trocken.

Platzierungen und Zeiten vor der Superpole

1. 1.39,537 Danny de Boer (NL/Yamaha) STK
2. 1.39,617 Marvin Fritz (D/Yamaha)
3. 1.40,186 Jan Bühn (D/BMW) STK
4. 1.40,350 Bastien Mackels (B/BMW)
5. 1.40,519 Florian Alt (D/Yamaha)
6. 1.40,649 Nigel Walraven (NL/Honda) NL
7. 1.40,697 Pepijn Bijsterbosch (NL/BMW) STK
8. 1.40,960 Lukas Trautmann (A/Yamaha)
9. 1.41,209 Wayne Tessels (NL/Kawasaki) NL

Bei dunklen Wolken am Himmel aber noch trockenen Bedingungen gingen die Piloten zur zehnminütigen Superpole auf die Strecke. Marvin Fritz brannte zur Halbzeit eine 1.39,299 auf den Asphalt und setzte sich damit an die Spitze des Neuner-Zuges. Jan Bühn hatte sich im Qualifying gut warm gefahren und schob sich auf den zweiten Rang hinter Fritz. Was gleichbedeutend war mit der Bestzeit in der IDM Superstock.

Die Niederländer Walraven und Tessels taten sich mit der Superpole schwer und waren am Schluss des Feldes unterwegs. Danny de Boer versuchte, an Bühns Zeit zu kratzen, lag aber zwei Minuten vor der schwarz weiß karierten Flagge noch eine Zehntel Sekunde dahinter. Als einer der ersten Piloten rollte de Boer dann auch vorzeitig in die Box.

Bastien Mackels sorgte für eine unrühmliche Premiere in der Superpole. Der Belgier stürzte in seiner letzten Runde, doch immerhin wurde es am Ende noch Platz 6 für den Belgier.

Die Zeiten nach der Superpole

1. 1.39,299 Marvin Fritz
2. 1.40,050 Jan Bühn/STK
3. 1.40,261 Danny de Boer/STK
4. 1.40,261 Pepijn Bijsterbosch/STK
5. 1.40,475 Florian Alt
6. 1.40,519 Bastien Mackels
7. 1.40,783 Lukas Trautmann
8. 1.41,180 Nigel Walraven/NL
9. 1.41,304 Wayne Tessels/NL

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 18.05., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 18.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.05., 19:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 18.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 18.05., 19:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Di.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE