Päivärinta/Hänni: Vier Starts - Vier Siege

Von Andreas Gemeinhardt
Pekka Päivärinta und Adolf Hänni

Pekka Päivärinta und Adolf Hänni

Die Weltmeister Pekka Päivärinta/Adolf Hänni konnten auch den vierten IDM-Sidecar-Lauf auf dem Red Bull Ring vor Kurt Hock/Enrico Becker für sich entscheiden.

Kurt Hock/Enrico Becker (D/D) standen beim IDM-Sidecar-Lauf am Red Bull Ring auf der Pole-Position. Die Weltmeister Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/D) und Michael Grabmüller/Axel Kölsch (A/D) lauerten als Zweite und Dritte des Qualifyings auf ihre Chance im 14-Runden-Rennen.

Nachdem die Trainingsschnellsten Hock/Becker in der Startrunde hinter Päivärinta/Hänni, Grabmüller/Kölsch und Josef Moser/Daniel Evanson (A/GB) zurückfielen, kontrollierten Päivärinta/Hänni das Geschehen auf der Rennstrecke in der Steiermark. Hock/Becker kamen aber schnell in Fahrt und gingen an Grabmüller und Moser vorbei auf den zweiten Platz.

Auch André Kretzer/Enrico Riock (D/D) hatten eine schlechte Startrunde und brauchten acht Umläufe, bevor sie sich auf den vierten Platz vor Moser/Evanson und Dieter Eilers/Michael Prudlik (D/D) nach vorne gearbeitet hatten. Eilers/Prudlik fielen einige Sekunden zurück, doch Moser/Evanson lieferten sich danach spannende Positionskämpfe mit Kretzer/Roick.

In der Schlussphase kamen Hock/Becker immer näher an die Führenden Päivärinta/Hänni heran, verloren aber nach einem Ausritt in der elften Runde ihren zweiten Platz an Grabmüller/Kölsch. Doch auch deren Freude währte nicht lange. Noch in der letzten Runde mussten Grabmüller/Kölsch ihr Gespann mit einem technischen Defekt vorzeitig abstellen.

Die Weste von Päivärinta/Hänni bleibt auch nach dem vierten IDM-Lauf weiss. Die Weltmeister gewannen vor Hock/Becker und den Aufsteigern der Saison 2012 Kretzer/Roick. Moser/Evanson werden Vierte vor Eilers/Prudlik, Peter Schröder/Manuel Hirschi (CH/CH), Andres Nussbaum/Tobias Aebischer (CH/CH), Jakob Rutz/Jens Lehnertz (CH/D), Christian Ruppert/Jeffrey Verhagen (D/NL), Thilo Wotzka/Sandor Pohl (D/D) und dem Swiss Ladys Team mit Sophia Kirchhofer und Anna Burkard (CH/CH).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Do.. 21.10., 09:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 21.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 10:35, hr-fernsehen
    Abenteuer Namibia - Die Wüstenrallye
  • Do.. 21.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Do.. 21.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE