IDM SC: Hock/Becker sind die Trainingsschnellsten

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Seitenwagen
Kurt Hock und Enrico Becker

Kurt Hock und Enrico Becker

Kurt Hock/Enrico Becker, Michael Grabmüller/Axel Kölsch und André Kretzer/Enrico Roick lagen beim IDM-Sidecar-Qualifying in Hockenheim vorn.

Die bereits als Meister der IDM Sidecar feststehenden Pekka Päivärinta und Adolf Hänni fehlten beim IDM-Finale in Hockenheim, da sich Hänni vor einer Woche beim Seitenwagen-WM-Lauf in Le Mans verletzte.

In beiden Qualifyings gaben Kurt Hock/Enrico Becker (D/D) den Ton an und sicherten sich die Pole-Position vor Michael Grabmüller/Axel Kölsch (D/A) und André Kretzer/Enrico Roick (D/D). Für den vierten Startplatz qualifizierten sich Stefan Kiser/Sandro Micheletto (CH/CH) vor Peter Schröder/Manuel Hirschi (CH/CH) und Mike Roscher/Uwe Neubert (D/D). 

Heute um 16.30 Uhr wird der Finallauf um den ADAC Junior Cup ausgetragen. Im Anschluss daran geht das erste Supersport-Rennen über die Bühne. Die Race-Party am Samstagabend auf dem Boxendach beginnt 19:30 Uhr. Traditionell rockt die Molch Combo und bringt auch IDM-Piloten als Musiker auf die Bühne.

Das Warm-Up am Sonntag (16. September) beginnt um 9:00 Uhr. Die IDM 125/Moto3 eröffnet um 10:15 Uhr die insgesamt sieben Wertungs-Läufe. Rennberichte und Hintergrundinformationen vom IDM-Saisonfinale in Hockenheim lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2012/40, die ab kommenden Dienstag (18.September) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE