Jörg Steinhausen: «Kein Budget für IDM»

Von Esther Babel
IDM Seitenwagen
Ashley Hawes, Jörg und Pit Steinhausen (von links)

Ashley Hawes, Jörg und Pit Steinhausen (von links)

Der Vizemeister der Seitenwagen-WM 2012 plant 2013 keinen IDM-Abstecher, obwohl das Interesse gross ist.

Jörg Steinhausen und sein Co-Pilot Ashley Hawes treten mit ihrem BMW-Gespann zwar mehrmals in diesem Jahr vor deutschem Publikum auf, aber nur im Rahmen der Seitenwagen-Weltmeisterschaft. Wie an diesem Wochenende, wo sie beim deutschen Grand Prix auf dem Sachsenring dabei sind. Ein Besuch bei der IDM steht in diesem Jahr allerdings nicht zur Debatte.

«Wenn sich die IDM Sidecar für mich zumindest kostenneutral realisieren liesse», erklärt Jörg Steinhausen, «wäre ich sofort dabei. Aber wir müssen zusehen, dass wir unsere WM-Saison zusammen bringen. Beim WM-Lauf in Rijeka mussten wir Trainings auslassen, weil wir nicht so viele Reifen hatten. Da liegt ein Besuch bei der IDM wie im Vorjahr einfach nicht drin.»

Nach seinem WM-Auftakt-Sieg in Aragon unternahm Steinhausen noch einen Ausflug ins britischen Donington und nahm dort an einem Rennen teil, das im Rahmen der Superbike-WM ausgetragen wurde. «Bei so einem Trip nach England verdienen wir sogar noch was und können so auch einen Teil unserer WM-Saison finanzieren.»

Die mageren Teilnehmerzahlen bei der IDM blieben auch bei Steinhausen nicht unbemerkt. «Seitenwagen und Fahrer gibt es genug», glaubt der Vizeweltmeister. «Aber sie identifizieren sich nicht mit der Serie. Aber ich drücke dem neuen Promoter die Daumen, dass sie mit der Serie die Kurve kriegen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE