Rekordpole für Will Power

Von Oliver Runschke
Indy Car
So langsam weiss Power nicht mehr wohin mit den Pole-Awards

So langsam weiss Power nicht mehr wohin mit den Pole-Awards

Ein Jahr nach seinem schweren Trainingsunfall holt sich Tabellenführer Will Power in Sonoma die achte Pole der Saison.

Die erste Startreihe auf der ehemals als Sears Point bekannten Strecke in Sonoma geht an Penske. Will Power war einmal wieder nicht zu schlagen und holte sich seine eindrucksvolle achte Pole der Saison vor Teamkollege Helio Castroneves. 

Der Australier macht es im Qualifying aber spannend und verpasste um ein Haar den Einzug in das Quali 4 der schnellsten Sechs. Erst in seiner der letzten Runde schaffte es Power in die Runde der letzten Sechs, anschliessend agierte der «Aussie» aber souverän und stellte mit der achten Pole einen neuen Saisonrekord auf. «Es war heute sehr knapp, das Feld lag wahnsinnig eng zusammen», so Tabellenführer Power, der den neu eingeführten Titel des ‚Road Racing Champions’ schon in der Tasche hat. «Ich hätte nicht gedacht, dass es hier heute zur Pole reicht.»

Helio Castroneves musste sich mit einem Rückstand von 0,037 Sekunden mit Platz zufrieden geben: «Meine Reifen am Schluss am Ende, ich konnte nicht mehr nachlegen.» Dario Franchitti (Ganassi) startet aus der zweiten Reihe, neben dem erneut starken Alex Tagliani (FAZZT). Mit Ryan Briscoe schaffte auch der dritte Penske-Pilot den Einzug in die Runde der schnellsten Sechs, musste sich aber vor Scott Dixon (Ganassi) mit Platz fünf zufrieden geben.

Simona de Silvestro schlug einmal wieder klar Danica Patrick (Andretti Autosport) und stellte ihren HVM-Dallara-Honda auf Startplatz elf. Neben den Schweizerin schafften auch Justin Wilson (Dreyer & Reinbold), Ryan Hunter-Reay, Tony Kanaan (beide Andretti Autosport), Raphael Matos (De Ferran Dragon) und Dan Wheldon (Panther) den Einzug in die Top 12.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE