IRRC Superbike in Horice: Danny Webb macht alles klar

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Danny Webb sicherte sich in Horice vorzeitig den IRRC Superbike-Titel

Danny Webb sicherte sich in Horice vorzeitig den IRRC Superbike-Titel

Mit einem erneuten Doppelsieg krönte sich Danny Webb in Horice vorzeitig zum IRRC Superbike-Champion 2018. Didier Grams landete zweimal auf dem zweiten Platz vor Marek Cerveny und Erno Kostamo.

Im IRRC-Superbike-Qualifying eroberte sich der 35-jährige BMW-Pilot Didier Grams (D) in Horice v Podkrkonoší mit 2:14, 901 Minuten den ersten Startplatz vor Erno Kostamo (FIN/BMW), Danny Webb (GB/BMW), Marek Cerveny (CZ/BMW), Petr Biciste (CZ/BMW), Jamie Coward (GB/BMW), Jonathan Goetschy (F/Kawasaki), Ales Nechvatal (CZ/Yamaha) und David Datzer (D/BMW). Die 26-jährige Niederländerin Nadieh Schoots (Kawasaki), derzeit einzige Frau in der IRRC, landete auf der elften Position und Nico Müller (D/BMW) wurde Vierzehnter.

In beiden Läufen dominierte Danny Webb, der ehemalige Grand-Prix-Pilot bescherte damit seinem Team Wepol Racing by Penz13 auch vorzeitig den Titelgewinn in der Superbike-Klasse der International Road Racing Championship 2018. Didier Grams erreichte zweimal den zweiten Platz vor Marek Cerveny sowie Erno Kostamo und kann sich nun beim IRRC-Saisonfinale auf dem Frohburger Dreieck (22. und 23. September 2018) den IRRC-Superbike-Vizemeistertitel aus eigener Kraft holen.

David Datzer (9./7.) landete zweimal in den Top-10 und bestätigte damit seine ansteigende Formkurve. Das gleiche Kunststück gelang auch Nadieh Schoots, die im ersten Rennen Zehnte wurde und den zweiten Lauf auf dem neunten Platz beendete. Der Österreicher Andreas Gangl erreichte bei seinem IRRC-Debüt die Plätze 15 sowie 13 und bewegte sich dabei auf ähnlichem Niveau wie Timo Schönhals (11./14.) und Nico Müller (14./15.).

IRRC SUPERBIKE HORICE – ERGEBNIS QUALIFYING
1. Didier Grams 2.14,901, 2. Erno Kostamo 2.15.646, 3. Danny Webb 2.16.166, 4. Marek Cerveny 2.16.583, 5. Petr Biciste 2.17.977, 6. Jamie Coward 2.18.309, 7. Jonathan Goetschy 2.18.930, 8. Ales Nechvatal 2.18.945, 9. David Datzer 2.19.587, 10. Tomas Borovka 2.19.907, 11. Nadieh Schoots 2.20.824, 12. Timo Schönhals 2.21.076, 13. Josef Luksik 2.21.505, 14. Nico Müller 2.21.953, 15. Juha Kallio 2.22.114, 16. Jiri Petrla 2.22.490, 17. Andreas Gangl 2.23.460, 18. Hanno Brandenburger 2.23.980, 19. Eddy Maniguet 2.24.277, 20. Mario Grünwald 2.24.690.

IRRC SUPERBIKE HORICE – ERGEBNIS RENNEN 1
1. Danny Webb, 2. Didier Grams, 3. Marek Cerveny, 4. Erno Kostamo, 5. Jonathan Goetschy, 6. Jamie Coward, 7. Ales Nechvatal, 8. Tomas Borovka, 9. David Datzer, 10. Nadieh Schoots, 11. Timo Schönhals, 12. Josef Luksik, 13. Juha Kallio, 14. Nico Müller, 15. Andreas Gangl, 16. Jiri Petrla, 17. Mario Grünwald, 18. Eddy Maniguet, 19. Hanno Brandenburger, 20. Robert Heitzinger.

IRRC SUPERBIKE HORICE – ERGEBNIS RENNEN 2
1. Danny Webb, 2. Didier Grams, 3. Marek Cerveny, 4. Erno Kostamo, 5. Jamie Coward, 6. Jonathan Goetschy, 7. David Datzer, 8. Ales Nechvatal, 9. Nadieh Schoots, 10. Tomas Borovka, 11. Juha Kallio, 12. Josef Luksik, 13. Andreas Gangl, 14. Timo Schönhals, 15. Nico Müller, 16. Jiri Petrla, 17. Hanno Brandenburger, 18. Eddy Maniguet, 19. Robert Heitzinger, 20. Martin Suchacek.

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
88