Lambretta: Der Kult-Roller soll auferstehen

Von Rolf Lüthi
Produkte
Die Neuauflage der Lambretta wird wenig mit dem 1971 eingestellten Modell gemein haben

Die Neuauflage der Lambretta wird wenig mit dem 1971 eingestellten Modell gemein haben

Eine italienisch-schick gemachte Website gibt es schon, darauf sind viel versprechende Bilder zu entdecken. Wann genau die Fahrzeuge zu kaufen sein werden, ist nicht klar.

Die Vespa ist berühmter, viele Kenner sagen aber, die Lambretta sei besser gewesen!

Wie Piaggio mit der Vespa begann auch die Firma Innocenti nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Produktion eines Rollers. Die Urvespa hatte den Motor seitlich des Hinterrades platziert, weshalb man damit permanent in leichter Schräglage fuhr. Innocenti platzierte den Motor der Lambretta vor dem Hinterrad in der Fahrzeugmitte. Bis zur Einstellung der Produktion 1971 wurden vier Millionenen Lambrettas gebaut.

Nun soll die Marke wieder auferstehen, erstes Lebenszeichen ist die Homepage www.lambretta.com, auf der zwei Bilder und das Bild eines selbsttragenden Chassis zu sehen sind. Auch Elektrofahrräder sollen unter dem Label Lambretta gefertigt werden, der Roller wird aber von einem Benzinmotor angetrieben.

Es ist nicht der erste Versuch, Lambretta wieder zu beleben, schon 2011 und 2014 gab es solche Versuche, die jedoch versandeten.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm