Essen Motor Show legt rasanten Start hin

Von Otto Zuber
Essen Motor Show legt rasanten Start hin

Essen Motor Show legt rasanten Start hin

Das PS-Festival ist erfolgreich gestartet: Über 130.000 Besucher sorgten am Preview Day und ersten Wochenende der Essen Motor Show für volle Gänge.

Mehrere neue sportliche Fahrzeuge zogen die Aufmerksamkeit auf sich: Skoda pra¨sentierte in Essen die Deutschlandpremiere des Kodiaq RS, Renault Motorsport punktete mit dem Me´gane R.S., außerdem begeisterte Volkswagen Motorsport mit dem elektrisch angetriebenen Rennwagen ID. R Pikes Peak.

Als Besuchermagneten erwiesen sich die Motorsportarena sowie Autogrammstunden, Fototermine, Gewinnspiele, Renn-Simulatoren und Shows der u¨ber 500 Aussteller. Die Essen Motor Show la¨uft noch bis zum 9. Dezember, ein Ticket kostet 16 Euro.

«Das war ein toller Start», resu¨miert Oliver P. Kuhrt, Gescha¨ftsfu¨hrer der Messe Essen. «Die Essen Motor Show ist eine bunte Erlebniswelt, ein Themenpark fu¨r Autofans. Das hat der diesja¨hrige Auftakt eindrucksvoll bewiesen. Die Besucher stro¨men nach Essen, weil sie hier etwas erleben, was es so nirgendwo anders gibt.»

Als besonderes Highlight erhielt der Pra¨sident des Welt-Automobilverbands FIA und ehemalige Rennfahrer Jean Todt am Abend des Preview Day einen Preis fu¨r sein Lebenswerk. Der Franzose nahm die Ehrung im Rahmen der Race Night von Auto Bild Motorsport und Auto Bild Sportscars sichtlich geru¨hrt entgegen.

Auch die kommenden Tage halten zahlreiche Highlights fu¨r die Besucher bereit. Unter anderem gibt es Autogrammstunden und Auftritte der Tuner Sidney Hoffmann, Wataru Kato, JP Kraemer und Franz Simon sowie von Model Sabrina Doberstein und Kult-Schrottha¨ndler Peter Ludolf. Zu den erwarteten Motorsportlern za¨hlen unter anderem Ken Block und Timo Scheider am Stand von Reifenhersteller Toyo Tires. Am Sonntag, den 9. Dezember, begru¨ßt Hankook außerdem mehrere BVB-Spieler zu einer Autogrammstunde am Stand in Halle 7.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:14, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 19.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 19.08., 19:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 19.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 19.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT