Produkte

Yamaha YZF-R1M 2020: Online bestellen ab 25. Juli

Von - 18.07.2019 21:18

Die YZF-R1M ist das ultimative Supersport-Motorrad von Yamaha. Diese Edelversion der R1 kann nur online bestellt werden. Das Reservierungssystem für das 2020er Modell ist ab 25. Juli aufgeschaltet.

Die Yamaha YZF-R1 wird auf den Modelljahrgang in vielen entscheidenden Details überarbeitet –SPEEDWEEK berichtete. Diese Neuerungen kommen selbstverständlich auch Yamahas Spitzenmodell R1M zugute.

Darüber hinaus unterscheidet sich die M-Version durch zahlreiche Edelteile von der Standard-R1. Markantester Unterschied ist das semiaktive elektronische Fahrwerk von Öhlins namens Electronic Racing Suspension (ERS). Am 2020er Modell ist eine Öhlins ERS NPX-Gasdruckgabel verbaut. Diese verfügt über ein kleines Gasreservoir, das am Gabelfuss angebaut ist und das durch einen Innendruck von 0,6 bar die Kavitation des Gabelöls (Blasen- und Schaumbildung) verhindert, die durch den Unterdruck beim Ausfedern verursacht wird. Dadurch weist die NPX-Gasdruckgabel eine gleichmässig-stabile Dämpfungskraft auf. Dazu wurde am Öhlins TTX-Federbein die Einstelleinrichtung für die Federvorspannung modifiziert.

Neu für 2020 ist eine Heckverkleidung aus leichter Kohlefaser, die die neue Kohlefaserverkleidung und Vorderradabdeckung im M1-Stil ergänzt. Diese ultraleichte Verkleidung unterstreicht die Exklusivität der YZF-R1M.

Die YZF-R1M ist das exklusivste Supersport-Modell im Sortiment von Yamaha. Darum nummeriert Yamaha jede Maschine einzeln, wenn sie aus der Produktionslinie herauskommt.

Yamaha hat eine Reihe von Apps für die YZF-R1M entwickelt, mit denen der Fahrer vollen Zugriff auf die ausgeklügelte Technologie erhält, die in ähnlicher Form auch die Werksteams nutzen. Dank intuitiver Software sind diese Apps einfach zu bedienen. Sie ermöglichen, die elektronischen Fahrwerks- und Steuerungseinstellungen der YZF-R1M per Smartphone anzupassen.

Mit der YRC Setting-App können Benutzer der YZF-R1M durch Anpassung der sieben elektronischen Steuersysteme ihre eigenen individuellen Fahrmodi erstellen. Fahrer aller Level können für jeden Modus ihre bevorzugte Unterstützungsstufe auswählen. In einigen Fällen können bestimmte elektronische Steuerungen ausgeschaltet werden. Das System ist schnell und einfach zu bedienen und bietet dem Benutzer die Möglichkeit, sein Motorrad den persönlichen Vorlieben und Fahrbedingungen entsprechend anzupassen.

Y-TRAC ist der Telemetrie-Aufzeichnungs- und Analyse-Controller von Yamaha und ermöglicht Benutzern den Zugriff auf die CCU (Kommunikations-Kontrolleinheit) der YZF-R1M und das Herunterladen einer Reihe von Daten auf ein Mobilgerät. Mit Y-TRAC können Protokolldateien in Echtzeit auf einem Google Maps-Bild einer Rennstrecke angezeigt und wiedergegeben werden. Ausserdem können alle Daten analysiert und
Verglichen werden, von Motordrehzahl und Neigungswinkel bis hin zu G-Kräften. Ebenso ist sichtbar, wann verschiedene elektronische Steuerungen aktiviert wurden.

Wie schon in der Vergangenheit ist die YZF-R1M nur über ein Online-Reservierungssystem erhältlich. Das System wird am 25. Juli 2019 online gehen und Kunden können ihr Motorrad reservieren und den Yamaha-Händler ihrer Wahl auswählen.

Im Preis der R1M ist auch 2020 die exklusive Yamaha Racing Experience (YRE) inbegriffen. Auf ausgewählten europäischen Rennstrecken erhalten Besitzer der YZF-R1M 2020 technische Unterstützung und die Möglichkeit, mehr über personalisierte Konfigurationen zu erfahren.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Yamaha YZF-R1M: Auch der Modelljahrgang 2020 ist nur über ein Online-Reservierungssystem zu haben - ab dem 25. Juli © Yamaha Yamaha YZF-R1M: Auch der Modelljahrgang 2020 ist nur über ein Online-Reservierungssystem zu haben - ab dem 25. Juli Neu: Öhlins NPX-Gasdruckgabel mit in den Gabelfuss intergrierter Überdruckkammer zur Unterbindung der Kavitation © Yamaha Neu: Öhlins NPX-Gasdruckgabel mit in den Gabelfuss intergrierter Überdruckkammer zur Unterbindung der Kavitation Leichtbau: Heckrahmen aus Magnesium, Heckverkleidung aus Karbon © Yamaha Leichtbau: Heckrahmen aus Magnesium, Heckverkleidung aus Karbon
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 13.12., 15:40, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 13.12., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 13.12., 17:00, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Fr. 13.12., 18:25, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 13.12., 19:00, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 13.12., 19:10, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 13.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 13.12., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 13.12., 20:35, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 13.12., 20:55, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm