Marcel Schrötter: Vierfacher Schlüsselbeinbruch

Von Günther Wiesinger
Marcel Schrötter nach dem Crash im FP4

Marcel Schrötter nach dem Crash im FP4

Hiobsbotschaft für das Dynavolt Intact GP-Team und Marcel Schrötter. Der Kalex-Pilot erklitt im FP3 in Misano einen vierfachen Bruch des rechten Schlüsselbeins.

Marcel Schrötter wirkte am Freitag nach Platz 13 verzweifelt. Nach dem starken ersten Saisondrittel versank er schon in Silverstone im Mitelfeld, er konnte sich diesen Rückfall nicht erklären. Am Freitag in Misano lag er aber nach zwei freien Trainings nur an 16. Stelle.

Dann kam im FP3 Samstagvormittag alles noch schlimmer. Nach einem Crash des 26-jährigen Pflugdorfers wurde im Medical Centre an der Strecke ein vierfacher Bruch des rechten Schlüsselbeins festgestellt. Schrötter befindet sich bereits auf dem Weg in ein Krankenhaus südlich von Parma, wo er heute noch operiert werden soll. Denn am kommenden Freitag beginnt bereits das Training zum Aragón-GP. Schrötter will dort auf jeden Fall an den Start gehen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 18.10., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 09:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 18.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 18.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 18.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE