Jake Dixon (3.): «Es fühlt sich wie ein Sieg an»

Von Johannes Orasche
Überschwänglicher Jubel bei Jake Dixon

Überschwänglicher Jubel bei Jake Dixon

Aspar-GASGAS-Fahrer Jake Dixon bescherte den Fans bei seinem Heimrennen in Silverstone in der Moto2-Klasse den ersehnten Podiumsplatz und war euphorisch.

Der Brite Jake Dixon sicherte sich im Moto2-Rennen von Silverstone nach einem sehr beherzten Fight gegen Aron Canet Rang 3. Der 26-Jährige aus Dover feierte dieses Ergebnis wie einen Sieg.

Mit den 16 Punkten für P3 sprang der Sohn von Darren Dixon in der WM-Tabelle auf Rang 7 und überholte auch Marcel Schrötter (Liqui Moly IntactGP), der im Finish des Rennens auf Rang 13 liegend zu Boden ging.

Dixon war nach der Verletzung von Routinier Sam Lowes der einzige britische Hoffnungsträger. «Ich weiß, es ist nur ein dritter Platz – aber es fühlt sich wie ein Sieg an», jubelte Dixon. «Worte können das hier alles nicht beschreiben. Vor allem, wenn man sieht, von wo ich in diesem Rennen gekommen bin.»

Auch wenn nach dem MotoGP-Rennen einige Fans den Heimweg antraten, waren die Tribünen noch gut gefüllt. Dixon: «Es fühlt sich unglaublich an! Das Publikum war absolut traumhaft. Ich kann ihnen allen nicht genug für ihre Unterstützung danken.»

Für Dixon war es das dritte Saison-Podium, er schildert sein Rennen fast schon dramatisch. «Die Fans konnten sehen, dass ich bis zum absoluten Ende gekämpft habe, ich habe gekämpft wie ein Löwe. Ich hätte nie aufgegeben und ich habe alles gegeben, was ich konnte.»

Ergebnis Moto2, Silverstone (7. August):

1. Augusto Fernandez, Kalex, 18 Rdn. in 37:38,670 (= 169,2 km/h)
2. Lopez, Boscoscuro, + 0,070 sec
3. Dixon, Kalex, + 0,662
4. Ogura, Kalex, + 1,741
5. Canet, Kalex, + 1,946
6. Vietti, Kalex, + 5,440
7. Roberts, Kalex, + 7,528
8. Navarro, Kalex, + 10,647
9. Salac, Kalex, + 11,646
10. Bendsneyder, Kalex, + 12,259
11. Gonzalez, Kalex, + 14,040
12. Arbolino, Kalex, + 14,802
13. Chantra, Kalex, + 16,098
14. Alcoba, Kalex, + 17,285
15. Aldeguer, Boscoscuro, + 19,253

Ferner:
Schrötter, Sturz

Fahrer-WM Stand nach 12 von 20 Grand Prix:
1. A. Fernandez 171 Punkte. 2. Ogura 158. 3. Vietti 156. 4. Canet 127. 5. Arbolino 108. 6. Roberts 106. 7. Dixon 92. 8. Schrötter 88. 9. Acosta 75. 10. Chantra 72. 11. Navarro 70. 12. Bendsneyder 61. 13. Lopez 55. 14. Lowes 51. 15. Arenas 45. 16. Gonzalez 44. 17. Beaubier 40. 18. Aldeguer 38 19. Alcoba 35. 20. Salac 21. 21. Baltus 16. 22. Dalla Porta 10. 23. Manzi 9. 24. Fenati 7. 25. Rodrigo 6. 26. Zaccone 6. 27. Ramirez 5. 28. Kubo 4. 29. Kelly 3. 30. Pasini 1.

Konstrukteurs-WM:
1. Kalex 300 Punkte. 2. Boscoscuro 77. 3. MV Agusta 5.

Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo 246 Punkte. 2. Idemitsu Honda Team Asia 230. 3. Flexbox HP40 197. 4. Elf Marc VDS Racing 159. 5. Mooney VR46 Racing 156. 6. GASGAS Aspar Team 137. 7. Liqui Moly Intact GP Team 123. 8. Italtrans Racing 116. 9. CAG Speed up 100. 10. Pertamina Mandalika SAG 67. 11. Yamaha VR46 Master Camp 57. 12. American Racing 43. 13. Gresini Racing 27. 14. RW Racing GP 16. 15. MV Agusta Forward 5.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3