Riesiger Wirbel um Strafe gegen Marc Márquez

Von Matthias Dubach
Moto2
Ahnte Marquez schon hier nach dem Rennen das Unheil?

Ahnte Marquez schon hier nach dem Rennen das Unheil?

Der Spanier wurde zunächst auf Rang 23 strafversetzt, weil er nach Ansicht der Rennleitung den Sturz von Pol Espargaro verursacht hatte. Aber am Abend erhielt Marquez seinen dritten Rang zurück.

Rund vier Stunden nach dem Ende des Moto2-Rennens in Barcelona entschied die Rennleitung, Marc Marquez nachträglich mit einer Ein-Minuten-Strafe zu belegen. Der Spanier aus dem Team CatalunyaCaixa Repsol hatte das Rennen auf dem Podest als Dritter beendet, danach tauchte der Vizeweltmeister in der Ergebnisliste nur noch auf Rang 23 auf.

Die Rennleitung sah Marquez als Verursacher des Sturzes von Pol Espargaro. Der als WM-Leader zum Rennen angetretene Kalex-Fahrer hatte sich nach einem bösen Rutscher von Marquez auf der Kurveninnenseite neben den Landsmann gesetzt, Marquez zog aber auf die Ideallinie zurück und touchierte Espargaro, worauf dieser spektakulär stürzte.

Aber am Abend passierte eine erneute Wende. Weil das Team von Marquez gegen die Strafe Berufung einlegte, wurde der Fall nochmals aufgerollt. Die Verantwortlichen des Weltverbandes FIM waren anderer Meinung als die Rennleitung und machten deren Entscheidung rückgängig.

Damit konnte Marquez seinen dritten Rang behalten. In der WM liegt er damit nur zwei Punkte hinter dem neuen Leader Tom Lüthi (Interwetten-Suter).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 09:30, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 31.07., 10:00, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 31.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
2DE