Bimota: Schrötter im Windkanal

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Schrötter: In Misano mehr Topspeed?

Schrötter: In Misano mehr Topspeed?

Der italienische Chassis-Hersteller Bimota stattet das SAG-Team mit dem deutschen Moto2-Piloten Marcel Schrötter aus. Vor dem Grand Prix in Misano wurde nun intensiv an der Entwicklung gearbeitet.

Seit dem Grand Prix von Indianapolis pilotiert Marcel Schrötter die Bimota-HB4 des Moto2-Teams Desguaces La Torre SAG. Der Deutsche landete in seinen ersten beiden Rennen für SAG auf Rang 23. Der italienische Chassis-Hersteller Bimota arbeitet vor dem Grand Prix in Misano in knapp zwei Wochen nun intensiv an der Weiterentwicklung des Bikes, um in Sachen Topspeed aufzuholen.

Kürzlich wurde die Aerodynamik der Bimota-HB4 in Kombination mit Marcel Schrötter in einem Windkanal ausführlichen Tests unterzogen. Auf diese Weise sollte geklärt werden, warum es dem Team im Vergleich zur Konkurrenz an Topspeed mangelt. Die gesammelten Daten sollen dem SAG-Team nun bei privaten Testfahrten im etwa 40 Kilometer von Rom entfernten Vallelunga helfen die Beeinträchtigungen zu beheben.

Dieser Test wird Anfang nächster Woche vor dem Grand Prix von San Marino in Misano stattfinden. Neben der neuen Aerodynamik wird auch ein gänzlich neues Chassis getestet. Das Team um Marcel Schrötter konnte in dieser Saison mit Ángel Rodríguez, Damian Cudlin und Massimo Roccoli, die die Bimota-HB4 vor dem Deutschen pilotierten, noch keinen einzigen WM-Punkt einfahren. Dies soll sich nun durch intensive Entwicklungsarbeit ändern. In Misano hat Marcel Schrötter erneut die Chance, die ersten Zähler für das Team Desguaces La Torre SAG zu erobern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE