Austin-Sieger Nico Terol chancenlos

Von Ivo Schützbach
Moto2
Nico Terol vor Teamkollege Jordi Torres

Nico Terol vor Teamkollege Jordi Torres

Austin-Sieger Nicolás Terol hatte gegen die Top-4 der Moto2-Klasse in Jerez nichts zu bestellen. Der Mapfre-Aspar-Pilot klagte über Grip-Probleme.

Esteve Rabat, Scott Redding, Pol Espargaró und Takaaki Nakagami waren für Nico Terol im Jerez-GP unerreichbar. «Die Wahrheit ist, dass es ein schwieriges Wochenende war», gab der Sieger des Austin-GP und jetzige WM-Vierte nach seinem fünften Platz zu. «Im Training und Qualifying mangelte es mir an Grip. Mit dem im Hinterkopf, muss ich Rang 5 positiv werten. Natürlich kann man immer nach mehr streben, aber ich bin zufrieden mit diesem Resultat.»

Der 125er-Weltmeister von 2011 musste in seiner ersten Moto2-Saison viel Lehrgeld bezahlen, holte letztes Jahr nur kümmerliche 36 WM-Punkte. Inzwischen hat sich Terol auch in dieser Klasse als Spitzenpilot etabliert. «Ich habe jetzt genügend Selbstvertrauen, um weitere gute Rennen zu fahren», ist sich der 24-Jährige sicher. «Ich habe gelernt ordentlich zu starten und weiß, wie ich mich zu Rennbeginn verhalten muss. Da geht es in der Moto2-WM immer verrückt zu.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE