Viñales & Salom: Das Duell der Pons-Teamkollegen

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Das Pons-HP40-Duo Maverick Viñales und Luis Salom duellierte sich in Le Mans um Platz 4. Die Teamkollegen waren bereits in der Moto3-Klasse Konkurrenten.

2013 holte Maverick Viñales durch seinen Sieg in Valencia den Moto3-Titel. Zuvor hatte Luis Salom die WM-Tabelle lange Zeit souverän angeführt. In diesem Jahr wagten beide Piloten den Aufstieg in die Moto2-Klasse. Im Pons-Team sind die Gegner nun Teamkollegen.

Maverick Viñales feierte bereits in Texas seinen ersten Moto2-Sieg. Doch auch Salom zeigte mit Rang 3 in Las Termas eine starke Leistung. Viñales belegt in der WM-Tabelle derzeit den dritten Rang, während Salom Platz 7 innehat. In Le Mans duellierten sich die beiden um Platz 4. Viñales hatte die Nase vorne.

«Ich bin mit dem Wochenende zufrieden», grinste Viñales, der von Platz 7 startete. «Wir haben während der Trainings am Freitag und Samstag einen guten Job erledigt. Für das Rennen war mir klar, dass ich einen guten Start schaffen muss und es gelang mir. Die Gruppe brach auseinander und ich war sofort in der Lage, schnelle Runden zu fahren und konnte Jagd auf die vorderen Fahrer machen. Wir müssen jetzt hart weiterarbeiten, denn wir liegen noch immer eine Kleinigkeit zurück. Ich denke, wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein.»

Auch Salom war zufrieden: «Ich freue mich, denn ich glaube das war ein gutes Rennen. Ich habe die ganze Zeit um das Podium gekämpft. Zum Ende hin wurde ich etwas nervös und musste öfters eine etwas weitere Linie nehmen. Als ich versuchte, mit Tito Rabat zu kämpfen, konnte Maverick mich überholen. Ich versuchte zu kontern, aber musste wieder weit gehen, deshalb sicherte ich mir lieber die fünfte Position.»

Das nächste Rennen wird in Mugello stattfinden, wo Salom 2013 das Rennen der Moto3-Klasse gewann, während Viñales das Podium als Dritter komplettierte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE