Johann Zarco: Starker Wind, wenig Grip und ein Sturz

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Johann Zarco auf der Kalex des Ajo-Teams

Johann Zarco auf der Kalex des Ajo-Teams

Moto2-Weltmeister Johann Zarco konnte unter den schwierigen Bedingungen in Jerez keine Fortschritte am Set-up erzielen und stürzte. «Ich bin froh, dass wir für den IRTA-Test zurückkommen.»

Die Bedingungen für den privaten Moto3- und Moto2-Test in Jerez waren nicht ideal. Am Sonntag konnte in Jerez nicht getestet werden, da Regen und starker Wind über die Strecke fegten. Am Montagmorgen war der Asphalt noch feucht, die Temperaturen lagen nur bei 5 Grad.

Johann Zarco legte trotz eines Sturzes eine Zeit von 1:43,9 min vor und drehte 53 Runden. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit beim Grand Prix im Mai 2015 lag bei 1:42,874 min. Damals herrschten jedoch perfekte Bedingungen.

«An meinem Sturz sahen wir, dass die Bedingungen nicht besonders gut waren. Ich ging bei meinem ersten Run zu Boden. Doch neue Referenzpunkte zu suchen und langsamer zu fahren, war nicht so einfach», stellte der Franzose im Gespräch mit SPEEDWEEK.com fest.

«Doch der Schaden am Bike hielt sich in Grenzen. Der Wind wurde stärker und die Reifen hatten nicht viel Grip. Ich war nicht besonders schnell. Es ist immer gut, wenn wir solche Probleme bei den Tests haben. So bin ich besser auf schlechtere Bedingungen während einem Rennwochenende vorbereitet, doch ich bin froh, dass wir in zwei Wochen für den IRTA-Test auf diese Strecke zurückkommen», erklärte Zarco.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE