Domi Aegerter (21.): Falsches Set-up für die Kalex?

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Dominique Aegerter

Dominique Aegerter

Im dritten freien Training der Moto2-WM in Katar fuhr Dominique Aegerter auf Platz 18, doch nach drei Sessions ist der Schweizer nur Gesamt-21. «Ich höre, dass wir weit weg sind vom Basis-Set-up der Kalex», sagt er.

1,231 sec Rückstand auf die Bestzeit von Sam Lowes (Federal Oil Gresini): Das tut Dominique Aegerter weh.

«Ich hatte ein gutes Gefühl mit dem harten Reifen und konnte auch gute Zeiten fahren», meinte der Schweizer nach Platz 18 im dritten freien Training. Insgesamt liegt Aegerter nach drei Sessions aber nur auf dem 21. Platz. «Ich hatte nicht so viel Grip, deshalb haben wir einen neuen weichen Reifen montiert. Aber wie schon am Donnerstag hatten wir sehr viel Chattering mit ihm. Wir konnten das Motorrad immer noch nicht so einstellen, dass ich auch mit diesem Reifen schnell fahren kann. Er hat sehr viel mehr Grip als der harte Reifen, ich bekam aber nie das gute Gefühl dafür, wie mit dem harten Reifen.»

Aegerter spricht viel mit seinem Team CarXpert Interwetten und auch mit Chassis-Hersteller Kalex. «Wir müssen mit dem Motorrad wieder an ein Basis-Set-up, mit dem alle Kalex-Piloten fahren», meinte er gegenüber SPEEDWEEK.com. «Ich habe gehört, dass wir ein bisschen weit weg sind von dem, was die anderen fahren. Ich habe zwar einen speziellen Fahrstil, aber wenn ich fast der Letzte bin und schneller fahren könnte... Ich spüre das, aber wenn es nicht schneller geht, dann müssen wir schauen was ist.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm