Tom Lüthi (5.) zuversichtlich: «Alles in Ordnung»

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Tom Lüthi auf der Kalex des Teams Garage Plus Interwetten

Tom Lüthi auf der Kalex des Teams Garage Plus Interwetten

Obwohl Tom Lüthi am ersten Trainingstag in Misano einen Sturz verkraften musste, war er nach den beiden Moto2-Sessions mit seiner Leistung zufrieden.

Tom Lüthi konnte sich im zweiten Moto2-Training von Misano nicht mehr steigern. Der Schweizer belegte mit 1:38,351 min den fünften Platz der kombinierten Zeitenliste am Freitag. Im ersten Training hatte der Schweizer zudem einen Sturz verkraften müssen.

«Im ersten Training war die Strecke noch sehr rutschig», erklärte der 30-jährige Schweizer seinen Abflug in der ersten Session. «Am Nachmittag bot die Strecke bessere Bedingungen, obwohl die Zeiten nicht viel schneller wurden.»

Lüthi lag am Ende hinter Takaaki Nakagami, Johann Zarco, Lorenzo Baldassarri und Alex Rins. Der Kalex-Pilot aus dem Team Garage Plus Interwetten verlor 0,614 sec auf die Bestzeit, doch er lag nur 0,066 sec hinter dem WM-Zweiten Alex Rins. «Eigentlich war für den ersten Tag alles in Ordnung. Wir arbeiten nun weiter am Set-up, denn das muss am Samstag sicher noch verbessert werden», weiß Lüthi.

In der Gesamtwertung liegt Lüthi nach seinem Sieg in Silverstone wieder auf dem vierten Rang – zwölf Punkte vor Jonas Folger. Der Rückstand auf WM-Leader Johann Zarco beträgt 50 Zähler.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
16