MotoGP

Lorenzo-Crash in Aragón: Die Katastrophe in Bildern

Von Kay Hettich - 24.09.2018 11:45

Von der Pole-Position wollte Jorge Lorenzo sein MotoGP-Heimrennen in Aragón gewinnen, doch der Traum des Ducati-Piloten zerplatzte mit einem mächtigen Highsider bereits in der ersten Kurve.

In der MotoGP 2019 werden Jorge Lorenzo und Marc Márquez Teamkollegen bei Repsol-Honda sein, in der noch laufenden Saison bemüht sich aber keiner der beiden MotoGP-Stars um ein gutes Verhältnis.

Beim Meeting in Aragón überholte Márquez seinen Landsmann in der ersten Kurve ungestüm, der Ducati-Pilot flog daraufhin per Highsider von seinem Motorrad und verletzte sich am rechten Fuß. Die Diagnose: Luxation der großen Zehe, zweiter Mittelfußknochen gebrochen.

Lorenzo sparte nicht an Kritik. «Marc ist sehr aggressiv auf die Innenspur gefahren. Er hat die Kurve nicht gekriegt, das ist unbestritten, man sieht ja, wo er ausgangs der Kurve gelandet ist… Er ist auf den grünen Streifen gefahren», wetterte der Mallorquiner.

Mit dieser Aussage hat der WM-Vierte Recht: Die Foto-Sequenz zeigt Marquez in der ersten Kurve neben der Piste.

Marquez bremst sich in der erste Kurve an Lorenzo vorbei, beim Beschleunigen rutscht dem das Hinterrad weg © Gold & Goose Marquez bremst sich in der erste Kurve an Lorenzo vorbei, beim Beschleunigen rutscht dem das Hinterrad weg Der Highsider ist die Folge, Marquez bereits hier neben der eigentlichen Strecke © Gold & Goose Der Highsider ist die Folge, Marquez bereits hier neben der eigentlichen Strecke Lorenzo wird in die Luft gewirbelt © Gold & Goose Lorenzo wird in die Luft gewirbelt Und wird von seinem eigenen Motorrad am Rücken getroffen © Gold & Goose Und wird von seinem eigenen Motorrad am Rücken getroffen Beim Aufprall verletzte sich Lorenzo am Fuß © Gold & Goose Beim Aufprall verletzte sich Lorenzo am Fuß Und wird mit der Trage aus dem Gefahrenbereich gebracht © Gold & Goose Und wird mit der Trage aus dem Gefahrenbereich gebracht

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 21.02., 05:40, Motorvision TV
Truck World
» zum TV-Programm
114