Marc Márquez: Party in Cervera vor Valencia-Showdown

Von Vanessa Georgoulas
MotoGP

Die offizielle HRC-Präsentation für 2019 fand im Rahmen der Motorrad-Show EICMA in Mailand statt. Champion Marc Márquez, der natürlich nicht fehlen durfte, wagte mit Blick auf den letzten GP in Valencia eine Kampfansage.

Nach den drei MotoGP-Überseerennen in Japan, Australien und Malaysia, in denen Marc Márquez seine siebte WM-Krone und damit seinen fünften Gesamtsieg in der MotoGP-Klasse erobert hat und Honda den 24. Konstrukteurstitel feiern durfte, stand ein Besuch bei der 76. Ausgabe der internationalen Motorrad-Messe EICMA auf dem Programm, in deren Rahmen die offizielle 2019er-Präsentation von HRC stattgefunden hat.

Der Weltmeister teilte sich die Bühne am HRC-Stand, an dem vom 6. bis 11. November verschiedene Honda-Modelle zu bestaunen sind, mit Kollegen aus der Superbike-WM und der MXGP-Szene sowie Rally- und Trial-Athleten. Bei der offiziellen Präsentation am Abend durften natürlich auch Honda-Motorrad-Chef Noriaki Abe und HRC-Präsident Yoshishige Nomura nicht fehlen.

Márquez erzählte während seines Auftritts: «Es war eine sehr lange Saison, aber am Ende haben wir unser Ziel erreicht und nun ist es an der Zeit, das gute Gefühl mit meinem Team, meiner Familie und meinen Freunden zu geniessen. Dieses Wochenende werde ich eine grosse Party in meiner Heimat Cervera feiern.»

Doch noch ist das Motorsport-Jahr nicht geschafft, wie der 25-Jährige betont: «Natürlich steht auch noch das letzte Rennen in Valencia in zwei Wochen an, das uns noch beschäftigt. Unser Ziel ist es, dort vor unseren Fans den Team-Titel zu holen. Wir wissen, dass es nicht einfach wird, aber wir bleiben bis zum Schluss voll konzentriert.»

Das schliesst auch die Testfahrten mit ein, die nach dem WM-Finale in Valencia stattfinden. «Ich freue mich auch schon, am Dienstag nach dem Rennen das neue Bike zu fahren, denn wir beschäftigen uns bereits jetzt damit, 2019 das beste Motorrad auf die Räder zu stellen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 11:50, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mo. 10.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Mo. 10.08., 13:00, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mo. 10.08., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Mo. 10.08., 13:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Mo. 10.08., 13:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Mo. 10.08., 14:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mo. 10.08., 14:30, Hamburg 1
car port
Mo. 10.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
32