Miguel Oliveira (KTM/22.): «Wir haben noch einen Tag»

Von Isabella Wiesinger
Miguel Oliveira

Miguel Oliveira

Das Red Bull-KTM-Tech3-Duo Miguel Oliveira und Hafizh Syahrin muss beim Jerez-GP von den Plätzen 22 und 23 losfahren. Sie hoffen trotzdem auf Punkte.

Oliveira und Syahrin wollen sich am Sonntag nach vorne kämpfen

Der Red Bull KTM Tech3 Fahrer Miguel Oliveira zeigte während der Training-Sessions für den Gran Premio Red Bull de España in Jerez am Samstag stetigen Fortschritt. Er war im freien Training 1.644 Sekunden schneller als am Freitag-Vormittag. Der portugisische MotoGP-Rookie muss morgen von der achten Reihe auf dem Grid aus angreifen.

Hafizh Syahrin musste sich am zweiten Tag besonders anstrengen, nachdem er einen schwierigen Auftakt auf europäischem Boden hatte. Der Malaysier senkte seine Rundenzeit vom ersten freien Training am Freitag um 0.051 Sekunden und beendete das Qualifying 1 an 13. Stelle.

Miguel Oliveira, 22. Startplatz:
«Es war ein schwieriger Tag, obwohl wir viel schneller waren als gestern. Im Qualifying bin ich nicht an meine beste Rundenzeit vom FP3 herangekommen, das war ein wenig enttäuschend. Momentan haben wir Mühe damit, das beste Gefühl fürs Motorrad zu finden und schnell zu sein. Es war also bisher nicht das beste Wochenende, aber wir haben ja noch das Rennen und viele Runden morgen, um unser Bestes zu geben – wie immer – und zu versuchen, eine gute Pace zu finden.»

Hafizh Syahrin, 23. Startplatz:
«Ich hatte heute kein gutes Gefühl mit dem Motorrad. Wir haben versucht, ein passendes Setup zu finden, aber am Schluss waren alle ein wenig enttäuscht. Um ehrlich zu sein, war ich ein bisschen verwirrt, weil wir viele verschiedene Dinge ausprobiert haben und es schwierig war, die 1’40er-Marke zu brechen. Morgen müssen wir einen Schritt nach vorne machen und es nochmals versuchen. Ich hoffe, dass wir während des Rennens mit ein paar der anderen Fahrer mithalten können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
  • Mo.. 18.10., 16:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 16:55, Motorvision TV
    Goldrush Rally 2013
  • Mo.. 18.10., 18:05, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 18.10., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 18.10., 19:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy 2021
  • Mo.. 18.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 18.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
» zum TV-Programm
3DE