Mugello, Q1: Ducati weiter, Startplatz 18 für Rossi

Von Nora Lantschner
Andrea Dovizioso setzte sich im Q1 durch

Andrea Dovizioso setzte sich im Q1 durch

Andrea Dovizioso schaffte es in letzter Minute noch in das Q2, gemeinsam mit seinem Ducati-Kollegen Michele Pirro. Für Alex Rins, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo ist der Arbeitstag frühzeitig zu Ende.

Einige große Namen verpassten im FP3 am Samstagvormittag die Top-10 und damit den Einzug in das Q2. Unter anderen mussten der WM-Zweite Andrea Dovizioso (Ducati), der neunfache Mugello-Sieger Valentino Rossi (Yamaha) und Suzuki-Ass Alex Rins in das Q1, in dem nur zwei Tickets für die entscheidende Qualifying-Session vergeben wurden.

Ducati-Testfahrer und Wildcard-Pilot Michele Pirro setzte in 1:46,283 min die erste Bestzeit. Rins lag 0,256 sec dahinter auf dem zweiten Zwischenrang – auch fünf Minuten vor Schluss bildeten die beiden noch die Spitze des Klassements.

Die Entscheidung fiel in der letzten Minute, als Andrea Dovizioso um gerade einmal 0,005 sec schneller war als sein Ducati-Kollege. Damit warf er Rins aus dem Q2, in dem auch Rossi nicht dabei sein wird: Der Yamaha-Werksfahrer kam zu spät über die Ziellinie und hatte keine Chance mehr, seinen achten Platz zu verbessern.

Red Bull-KTM-Werksfahrer Johann Zarco flog am Ende noch in Kurve 12 ab. Der Franzose wirkte etwas angeschlagen, machte sich dann aber auf eigenen Beinen auf den Weg zur Box.

Mugello, MotoGP, Q1:

1. Dovizioso, 1:46,278 min
2. Pirro, + 0,005 sec
3. Rins, + 0,261
4. Rabat, + 0,400
5. Aleix Espargaró, + 0,621
6. Abraham, + 0,750
7. Lorenzo, + 0,875
8. Rossi, + 0,906
9. Zarco, + 1,116
10. Mir, + 1,241
11. Syahrin, + 1,944
12. Oliveira, + 1,957
13. Iannone, + 2,025

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 30.01., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 30.01., 17:20, Motorvision TV
    Rally Classic Mallorca
  • Mo.. 30.01., 17:45, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 30.01., 18:10, Motorvision TV
    Saudi Baja - Hail Rally
  • Mo.. 30.01., 18:10, Motorvision TV
    Saudi Baja - Hail
  • Mo.. 30.01., 18:15, DMAX
    Salvage Squad - Die Bergungs-Profis
  • Mo.. 30.01., 18:40, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 30.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 30.01., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mo.. 30.01., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3