Viñales (Yamaha): Löst Silverstone sein Grip-Problem?

Von Waldemar Da Rin
MotoGP
Maverick Viñales fühlte sich in Silverstone am Freitag wohl

Maverick Viñales fühlte sich in Silverstone am Freitag wohl

Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales war nach Platz 3 am Freitag zufrieden. In Silverstone scheint sein Set-up zu funktionieren, auch wenn er im FP1 einen Sturz hinnehmen musste.

Maverick Viñales beendete den Freitag in Silverstone als Dritter der kombinierten Zeitenliste. «Das war ein guter Tag für uns, weil wir viele Dinge von der Strecke verstanden haben – und das sehr schnell. Das ist gut für den Samstag, weil es bedeutet, dass wir nachts wirklich hart arbeiten können, um uns vor allem im Bereich der Elektronik zu verbessern. Ich glaube, wir sind noch nicht am Maximum, wir müssen weiter arbeiten», fasste er zusammen.

Auch ein Sturz im FP1 brachte den 24-jährigen Spanier nicht aus der Ruhe: «Die Reifen funktionieren fantastisch. Der Sturz am Vormittag ist passiert, weil ich schon von der zweiten Runde an am Limit war und versucht habe, schnell zu sein. Ich bin weit gegangen, auf die schmutzige Seite der Strecke gekommen und bin dann über das Vorderrad gestürzt.»

«Ich habe auch sehr spät gebremst und wollte trotzdem in die Kurve. Manchmal sollte man besser aufgeben, aber das wollte ich nicht, weil mir ein wirklich guter erster Sektor gelungen war», schmunzelte Viñales. «Es war eine Kombination, mit den Bodenwellen und dazu war die Strecke noch nicht bereit, um so sehr zu pushen. Aber sobald ich die Linie in dieser Kurve verstanden hatte, lief es perfekt. Ich hatte kein Problem mehr. Im zweiten Sektor funktioniert es sehr gut, auch nach dem Sturz», versicherte er.

Der Yamaha-Werksfahrer klagte in dieser Saison immer wieder über Grip-Probleme. Der neue Asphalt auf dem 5,9 km langen britischen Rundkurs bietet aber beste Voraussetzungen. «Es hat sich vom Vormittag bis zum Nachmittag sehr ähnlich angefühlt. Als wir den Soft-Reifen verwendet haben, hatten wir natürlich viel mehr Grip als normalerweise und ich konnte auch viel schneller fahren. Ich glaube, wir sind auch mit dem Medium-Reifen auf dem richtigen Weg. Wir haben versucht herauszufinden, welches Feeling wir im Rennen haben werden. Für den Freitag sind wir an einem guten Punkt.»

In Spielberg experimentierte Viñales noch mit der Abstimmung, was sich im Rennen als Fehler erwies. In Silverstone geht er anders vor: «Die Strecke hat sehr guten Grip. Es hat hier keinen Sinn, noch mehr Grip zu suchen. Deshalb glaube ich, dass wir das Standard-Setting verwenden, was sehr gut mit dem Vorderreifen funktioniert», erklärte er. «Wir konzentrieren uns im Moment auf uns, damit ich und das Motorrad sich auf der Strecke verbessern.»

MotoGP, kombinierte Zeitenliste nach FP2, Silverstone:

1. Quartararo, Yamaha, 1:59,225 min
2. Márquez, Honda, + 0,251 sec
3. Viñales, Yamaha, + 0,540
4. Rossi, Yamaha, + 0,712
5. Crutchlow, Honda, + 0,768
6. Dovizioso, Ducati, + 0,885
7. Morbidelli, Yamaha, + 0,958
8. Oliveira, KTM, + 1,135
9. Miller, Ducati, + 1,167
10. Petrucci, Ducati, + 1,203
11. Nakagami, Honda, + 1,267
12. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,272
13. Pol Espargaró, KTM, + 1,366
14. Zarco, KTM, + 1,439
15. Rins, Suzuki, + 1,441
16. Bagnaia, Ducati, + 1,563
17. Iannone, Aprilia, + 1,682
18. Rabat, Ducati, + 2,364
19. Abraham, Ducati, + 2,967
20. Guintoli, Suzuki, + 3,015
21. Syahrin, KTM, + 3,192
22. Lorenzo, Honda, + 3,682

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm