Pol Espargaró operiert: Wer kann ihn ersetzen?

Von Günther Wiesinger
Pol Espargaró

Pol Espargaró

Red Bull-KTM-Pilot Pol Espargaró wird momentan in Barcelona operiert. KTM muss wohl einen Ersatzfahrer für Thailand suchen. Ein schwierige Aufgabe.

Vor einem Jahr stürzte Pol Espargaró auf dem MotorLand Aragón ebenfalls am Samstag, damals ging sein in Brünn-Warm-up angeknacksten Schlüsselbein endgültig entzwei. Er musste dann natürlich den GP von Aragonien verzichten, er ließ sich operieren und war in Buriram/Thailand wieder am Start.

Gestern stürzte Pol Espargaró in Aragón zehn Minuten vor Schluss des vierten freien MotoGP-Trainings in Turn 12 mit einem neuen harten Hinterreifen in der «out lap», also in der Runde nach der Boxenausfahrt. Dr. Ángel Charte diagnostizierte bald einen Riss im Radiusknochen am linken Handgelenk. Dr. Carceres, der MotoGP Medical Director, hat ihn inzwischen für den Sonntag als «unfit to race» erklärt.

Pit Beirer, Motorsport-Direktor von KTM, eilt momentan in Aragón von Termin zu Termin. «Ich bin auf Fahrersuche», stellte er kurz und bündig fest. Um 9 Uhr traf er sich mit Tech3-Teamchef Hervé Poncharal. «Pol wird jetzt gerade in der Clinica Dexeus bei Dr. Xavier Mir operiert. Laut Vertrag mit der Dorna müssen wir ihn in Thailand ersetzen, wenn er ausfällt. Aber wir müssen zuerst von den Ärzten auf die Nachricht warten, wie lange er ausfallen wird.»

Aussichtsreiche Ersatzfahrer sind Mangelware. Denn Johann Zarco wurde entlassen, eine Rückholung ist nicht vorstellbar. Dani Pedrosa will keine Rennen mehr bestreiten. Deshalb wird in die Superbike-WM geschaut, dort könnte Loris Baz ein Thema werden. Er hat keinen Yamaha-Vertrag, sondern nur einen mit ten Kate. Und er hat Pol Espargaró schon 2018 in Silverstone ersetzt.

Buriram findet am 6. Oktober statt, Moitegi am 20. Oktober, eine Woche später wird am 27. Oktiober auf Phillip Island gefahren. Dann folgen Sepang am 3. November und Valencia am 17. November.

Beirer: «Ich will jetzt keine Namen nennen. Ich möchte zuerst hören, wie lange Pol ausfällt.»

Gut möglich, dass bei Red Bull und KTM jetzt auch überlegt wird, ob man Miguel Oliveira vom Tech3-Team neben Mika Kallio vorübergehend ins Factory-Team transferieren soll.

Im Paddock wurden wilde Spekulationen angestellt: Da Brad Binder in der Moto2-WM sowieso keine Titelchancen mehr hat, könnte er für ein, zwei Grand Prix im Tech3-KTM-Team den Platz von Oliveira übernehmen, meinte ein TV-Reporter.

Mit so einer Idee würde Red Bull-KTM-Moto2-Teamchef Aki Ajo keine Freude haben. Doch im Hinblick auf 2020, wenn Binder sowie bei Tech3-KTM die MotoGP-Klasse umsteigt, wäre das eine durchaus sinnvolle Überlegung.

MotoGP-Ergebnisse, Aragón, Q2:

1. Márquez, 1:47,009 min
2. Quartararo, + 0,327 sec
3. Viñales, + 0,463
4. Miller, + 0,649
5. Aleix Espargaró, + 0,724
6. Rossi, + 1,006
7. Crutchlow, + 1,313
8. Morbidelli, + 1,363
9. Mir, + 1,449
10. Dovizioso, + 1,599
11. Iannone, + 2,231
NC Pol Espargaró

Die weitere Startaufstellung:

13. Rins
14. Nakagami
15. Petrucci
16. Bagnaia
17. Oliveira
18. Rabat
19. Kallio
20. Lorenzo
21. Syahrin
22. Abraham
23. Smith

MotoGP, Aragón, Q1:

1. Morbidelli, 1:48,292 min
2. Iannone, + 0,038 sec
3. Rins, + 0,157
4. Nakagami, + 0,185
5. Petrucci, + 0,390
6. Bagnaia, + 0,456
7. Oliveira, + 0,535
8. Rabat, + 0,624
9. Kallio, + 0,793
10. Lorenzo, + 0,990
11. Syahrin, + 1,023
12. Abraham, + 1,225
13. Smith, + 1,464

WM-Stand nach 13 von 19 Rennen:

1. Marc Márquez 275. 2. Dovizioso 182. 3. Petrucci 151. 4. Rins 149. 5. Viñales 134. 6. Rossi 129. 7. Quartararo 112. 8. Miller 101. 9. Crutchlow 88. 10. Morbidelli 80. 11. Pol Espargaró 77. 12. Nakagami 62. 13. Mir 47. 14. Aleix Espargaró 37. 15. Bagnaia 29. 16. Iannone 27. 17. Zarco 27. 18. Oliveira 26. 19. Lorenzo 23. 20. Rabat 17. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Guintoli 7. 24. Syahrin 7. 25. Abraham 5.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 22.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
4DE