MotoGP

Sachsenring: Classic-Comeback mit Mang und Ekerold

Von - 04.12.2019 06:51

Vom 8. bis 10. Mai 2020 gibt es bei der sechsten Auflage des populären ADAC Sachsenring Classic Events auf dem Grand-Prix-Kurs in Hohenstein-Ernsttahl ein Wiedersehen mit den Stars und Idolen des Motorsports.

In den vergangenen Jahren zog das ADAC Sachsenring Classic Event bis zu 50.000 Besucher an die sächsische Traditionsrennstrecke. Nach einem Jahr Pause dürfen sich die Motorsportfans 2020 erneut auf einen Mix von Rennen, Gleichmäßigkeitsfahrten sowie Präsentationen historischer Rennfahrzeuge freuen. Insgesamt gehen im kommenden Jahr zwölf Motorradklassen und sechs Automobil-Klassen, darunter ostdeutsche Formel- und Tourenwagen, an den Start.

Der Präsentationslauf ehemaliger Grand-Prix-Stars der 1980er- und 1990er-Jahre wird ein Highlight dieses Classic-Wochenendes sein. Der fünffache Motorrad-Weltmeister Toni Mang und der 350ccm-Weltmeister von 1980, Jon Ekerold aus Südafrika treffen in dieser Klasse noch einmal aufeinander. Beide lieferten sich 1980 und 1981 legendäre Zweikämpfe um die WM-Krone in der 250ccm- und 350ccm-Klasse.

Ein weiterer Höhepunkt ist der offizielle IDM-Superbike-Lauf als Saisonauftakt für diese Serie. Aber auch die Automobilfans kommen im Rahmen der Classic auf die Kosten. Beim Rennen der Tourenwagen-Legenden starten ehemalige DTM- sowie STW-Fahrzeuge und lassen den Sound der 80er- und 90er-Jahre noch einmal auferstehen.

Alle wichtigen Informationen zur ADAC Sachsenring Classic 2020 finden Sie unter www.sachsenring-classic.de.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Toni Mang beendete 1988 in Brünn seine aktive Laufbahn © Gold & Goose Toni Mang beendete 1988 in Brünn seine aktive Laufbahn Jon Ekerold - 350ccm-Weltmeister 1980 auf einer Bimota © Gold & Goose Jon Ekerold - 350ccm-Weltmeister 1980 auf einer Bimota
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 08.12., 12:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 13:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 13:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 15:00, RTL Nitro
Top Gear: Winter Blunderland
So. 08.12., 16:25, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 17:15, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 17:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm