Misano-Test: Auch Franco Morbidelli nicht dabei

Von Nora Lantschner
MotoGP
Nur 18 MotoGP-Fahrer gehen auf den Misano World Circuit Marco Simoncelli

Nur 18 MotoGP-Fahrer gehen auf den Misano World Circuit Marco Simoncelli

Am Sonntag feierte Franco Morbidelli in Misano noch ausgelassen seinen ersten MotoGP-Sieg, den heutigen Dienstag-Test verpasst der Petronas-Yamaha-Pilot aber wegen gesundheitlicher Probleme.

Um 9.30 Uhr begann auf dem «Misano World Circuit Marco Simoncelli» die erste von zwei Test-Sessions, die heute für die MotoGP-Stars anstehen.

Nicht dabei ist der Sieger des Grand Prix von San Marino, Franco Morbidelli. Sein Petronas Yamaha Team teilte mit, dass der Italiener den Testtag aufgrund einer Magenverstimmung nicht bestreiten wird. «Franky» wird sich stattdessen ausruhen, um für den «Gran Premio Tissot Dell’Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini» am Wochenende fit zu sein.

SPEEDWEEK.com-Leser wissen bereits, dass auch Stefan Bradl nicht auf die Strecke geht. Bei Honda fehlt zudem Cal Crutchlow, der nach seiner «arm pump»-OP und den damit verbundenen Problemen im rechten Unterarm von den Ärzten bereits am Samstag für «unfit» erklärt wurde. Red Bull KTM Tech3 gönnt dagegen Rookie Iker Lecuona eine Pause.

Diese MotoGP-Teams testen in Misano

Repsol-Honda
Alex Márquez

Ducati Team
Andrea Dovizioso, Danilo Petrucci

Monster Energy Yamaha
Maverick Viñales, Valentino Rossi

Suzuki Ecstar
Alex Rins, Joan Mir

Red Bull KTM Factory Racing
Pol Espargaró, Brad Binder

Aprilia Racing Team Gresini
Aleix Espargaró, Bradley Smith

Pramac Racing
Jack Miller, Francesco Bagnaia

Esponsorama Avintia Racing
Tito Rabat, Johann Zarco

Petronas Yamaha SRT
Fabio Quartararo

Idemitsu LCR Honda
Takaaki Nakagami

Red Bull KTM Tech3
Miguel Oliveira

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
8DE