Alex Rins: Ein Wiedersehen mit Andrea Dovizioso

Von Mario Furli
Posierten für ein Erinnerungsbild: Andrea Doviziso und Alex Rins in Dorno

Posierten für ein Erinnerungsbild: Andrea Doviziso und Alex Rins in Dorno

Suzuki-Ass Alex Rins bereitet sich mit einem MX-Trainingscamp in Italien auf die zweite MotoGP-Saisonhälfte vor. Der Spanier traf dabei auf Andrea Dovizioso und fand anerkennende Worte für den Italiener.

In zweieinhalb Wochen wird die Motorrad-WM 2021 nach fünf rennfreien Wochenenden mit dem Steiermark-GP auf dem Red Bull Ring fortgesetzt, dem ersten Part des Spielberg-Doppels. Für die MotoGP-Asse ist daher die Zeit gekommen, das Training wieder zu intensivieren. Alex Rins machte sich dafür am Wochenende mit Motorhome und Motocross-Bike auf nach Italien.

Erste Station war die MX-Piste von Dorno in der Lombardei. Dort kam es auch zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten, dem dreifachen MotoGP-Vizeweltmeister Andrea Dovizioso. Der 35-Jährige aus Forlì widmet sich – neben den Testeinsätzen auf der Aprilia RS-GP – in diesem Jahr bekanntlich seiner großen Offroad-Leidenschaft und bestreitet regelmäßig Motocross-Rennen auf lokaler Ebene. Sogar einen Gaststart bei der Italienmeisterschaft wagte «Dovi» auf seiner Yamaha YZ250F schon.

Rins, der natürlich auch auf der MX-Strecke Suzuki treu bleibt, fand ihn Dovizioso also einen idealen Trainingspartner. «Was für ein Tag mit einem der besten Fahrer in der MotoGP-Geschichte», schwärmte der Spanier nach der gemeinsamen MX-Einheit auf seinen Social-Media-Kanälen. «Es war eine Freude, die Strecke wieder mit dir zu teilen, Andrea.»

Für Rins ging es anschließend weiter auf die ehemalige MXGP-Strecke von Ottobiano. Dort leistete ihm Kumpel Albert Arenas, Moto3-Weltmeister des Vorjahres, Gesellschaft.

Übrigens: Auch Deutschlands Moto2-Ass Marcel Schrötter trainiert derzeit mit dem MX-Bike in Italien, bei ihm standen die WM-Strecken von Arco und Mantua im Programm.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 22:15, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
» zum TV-Programm
3DE