Sepang: Jorge Lorenzo von Dani Pedrosa gebügelt

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Jorge Lorenzo: Wo ist der Regen?

Jorge Lorenzo: Wo ist der Regen?

0,235 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Dani Pedrosa machen Weltmeister Jorge Lorenzo kein Bauchweh.

«Wir konnten heute nicht viel Arbeit erledigen, spulten nur 25 Runden ab», erklärte Yamaha-Werksfahrer Jorge Lorenzo. «Eineinhalb Stunden vor Testende haben wir zusammengepackt und uns gegen einen Regentest entschieden. Wir haben uns lieber darauf konzentriert, die neuen Teile zu probieren. Morgen bekomme ich noch einige wenige neue Teile mehr. Die Ingenieure hatten seit dem letzten Test nur zwei Wochen Zeit, da ließ sich nicht viel entwickeln.»

 

Lorenzo hat in beiden Motorrädern das neue Yamaha-Chassis verbaut. Der Spanier hatte immer geklagt, dass sich das Motorrad beim Gasgeben zu stark aufschaukeln würde. «Das ist nun etwas weniger», meinte er. «Wirklich stabil ist das Motorrad aber noch immer nicht.»

Der Weltmeister verzichtete darauf, seinem Widersacher Dani Pedrosa eine Runde zu folgen. «Mein Ziel während des Tests ist es, dass wir uns insgesamt etwas bei der Motorrad-Abstimmung verbessern», sagt Lorenzo. «Am Donnerstag werden wir dann auch einen Long-Run wagen.»

Zeiten vom Sepang-Test, Tag 1:

Pos  
Fahrer (Nat/Team;Motorrad) Zeit                
1. Dani Pedrosa (E/Repsol Honda Team) 2:01,580 min
2. Jorge Lorenzo (E/Yamaha Factory Racing) +0,235 sec
3. Marc Márquez (E/Repsol Honda Team) +0,362
4. Stefan Bradl (D/LCR Honda MotoGP) +0,379
5. Valentino Rossi (I/Yamaha Factory Racing) +0,448
6. Cal Crutchlow (GB/ Monster Yamaha Tech 3) +0,692
7. Alvaro Bautista (E/GO&FUN Honda Gresini) +0,782
8. Andrea Dovizioso (I/Ducati Team) +1,221
9.  Nicky Hayden (USA/Ducati Team) +1,563
10. Bradley Smith (GB/Monster Yamaha Tech 3) +2,052
11. Katsuaki Nakasuga (J/Yamaha Factory) +2,154
12. Aleix Espargaró (E/Power Electronics Aprilia) +2,361
13. Ben Spies (USA/Ignite Pramac Racing Team) +2,467
14. Andrea Iannone (I/Energy T.I Pramac) +2,470
15. Wataru Yoskikawa (J/Yamaha Factory) +3,010
16. Michele Pirro (I/Ducati Test Team) +3,046
17. Hiroshi Aoyama (J/Avintia Blusens; FTR-Kawa) +3,163
18. Randy de Puniet (F/Power Electronics Aprilia) +3,708
19. Takuma Takahashi (J/HRC Test Team) +3,930
20. Edwards (USA/NGM Mobile Forward; FTR-Kawa) +3,938
21. Danilo Petrucci (I/Came Iodaracing; Suter-BMW) +4,247
22. Karel Abraham (CZ/Cardion AB Aprilia) +4,258
23. Yonny Hernandez (COL/Paul Bird Aprilia) +4,328
24. Héctor Barbera (E/Avintia Blusens; FTR-Kawa) +4,482
25. Claudio Corti (I/NGM Mobile Forward; FTR-Kawa) +4,726
26. Brian Staring (AUS/GO&Fun Gresini; FTR-Honda) +5,150
27. Lukas Pesek (CZ/Came Iodaracing; Suter-BMW) +6,411

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
8DE