Stefan Bradl outet sich als FC Bayern-Fan

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Stefan Bradl mit FC-Bayern-Aufkleber

Stefan Bradl mit FC-Bayern-Aufkleber

Stefan Bradl klebte sich in Jerez einen FC-Bayern-Aufkleber an die Brust und träumt vom Besuch des Endspiels.

Nach dem spektakulären 7:0-Einzug des FC Bayern München ins Finale der Champion’s League vom Mittwoch outete sich LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl als Bayern-Fan und pappte sich stolz einen FC-Bayern-Aufkleber an die Brust.

«Wenn ich irgendwie ein Ticket für das Finale am 25. Mai in Wembley bekommen würde, ich würde sofort hinfliegen», erzählte der Fünfte des Texas-GP. «Ich hätte mir auch gern das Hinspiel gegen Barcelona in München angeschaut.»

Bradl flog bereits am Mittwoch mit Air Berlin über Palma de Mallorca nach Jerez, weil er am Donnerstag Verpflichtungen hatte und um 17 Uhr an der Pressekonferenz teilnahm. «Ich habe mir das Match in aller Ruhe im Paddock im Motorhome im Fernsehen angeschaut», sagte er.

Am vergangenen Montag hatte sich Bradl beim Tennis-Open in München mit Timo Glock verabredet, der ehemalige Formel-1-Pilot (er fährt jetzt die DTM für BMW) spielte dort ein Show-Match gegen Tommy Haas. Bradl: «Timo ist ein vielseitiger Sportler und ein riesiger MotoGP-Fan. Er verfolgt alle Rennen sehr aufmerksam und hat mich auf dem Sachsenring schon mal in der Startaufstellung besucht.»

Am Dienstag war Bradl zwecks Filmaufnahmen bei Honda Deutschland. Er ist ein gefragter Mann: Am Montag testet er noch in Jerez. «Aber ob und welche neuen Teile wir bekommen, weiss ich nicht.»

Und ob der emsige MotoGP-Pilot unmittelbar nach dem Assen-GP zu einem zweitägigen Test in Argentinien fliegen muss, ist noch offen.

Mehr über...

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm