Colin Edwards (FTR): Zum vierten Mal in den Punkten!

Von Kay Hettich
MotoGP
Colin Edwards: In der Startaufstellung eine Augenweide

Colin Edwards: In der Startaufstellung eine Augenweide

Haudegen Colin Edwards holte auf dem Sachsenring mit Platz 13 erneut WM-Punkte.

Mit 39 Jahren ist Colin Edwards ältester der MotoGP-Piloten und kann sich vorstellen, auch 2014 noch in der Startaufstellung zu stehen. Ob er dazu die Gelegenheit bekommen wird, wird letztendlich auch mit seiner Performance und den Ergebnissen zusammenhängen.

Ein Meilenstein in dieser Hinsicht war Platz 13 beim Sachsenring-GP sicherlich nicht, zumindest konnte der Texaner aber zum vierten Mal in diesem Jahr in die Punkteränge vorstossen. Sein Rückstand auf den besten FTR-Piloten Hector Barbera betrug nach 30 Runden überschaubare sieben Sekunden.

Dabei startete Edwards nur von Position 17 in das Rennen. «Ich hatte den wohl besten Start in dieser Saison», klopft sich der Forward-Pilot auf die Schulter. «In der ersten Kurve war ich aussen und hoffte, dass niemand stürzen und mich abräumen würde. Dann bekam ich aber Probleme mit dem Handling, das Bike wollte immer geradeaus fahren. Ich klemmte den Helm hinter die Verkleidung und schaute was passierte. Ein paar Jungs überholten mich und ich jagte ihnen hinterher.»

Edwards klagte gegen Rennende über nachlassenden Grip am Hinterrad. «Die letzten fünf oder sechs Runden wurde die linke Seite ziemlich rutschig. Ich konnte das Bike kaum mehr in Schräglage bringen, um es in die Kurven zu zirkeln», berichtet Edwards, für den nun sein Heimrennen in Laguna Seca auf dem Prgramm steht – vielleicht eine gute Gelegenheit, sich mit einem guten Rennen für 2014 zu empfehlen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE